Diese kleinen süßen Eulen habe ich für eine Hochzeitstorte modelliert, um sie als Hochzeitstopper zu verwenden. Ich habe sie auf die Einladungskarten abgestimmt, auf deinen schon ein Eulenpaar zu sehen war. Ist auf jeden Fall ein ganz individueller Cake Topper, den man so nirgendwo kaufen kann. Und genau das macht ihn so besonders!

Die ganze Hochzeitstorte könnt ihr euch [hier] anschauen. Aber natürlich könnt ihr mit solchen Eulen auch andere Torten oder Geburtstagstorten dekorieren. Kommt garantiert immer gut an 🙂

Und wie immer, wenn es um das Thema Fondant Modellieren geht – macht euch nicht zu viele Gedanken, dass ihr es nicht schaffen könntet. Beim Modellieren fängt man immer mit nichts an und arbeitet sich dann mit kleinen Fondantklumpen voran. Es sieht anfangs nie schön oder spektakulär aus. Das ist aber auch gleichzeitig das Schöne daran. Man darf den Mut oder die Lust einfach nicht verlieren und am Ende, wenn alle Teile zusammenkommen, hält man dann das fertige Motiv in den Händen und ist maßlos stolz auf sich! Man kann es mit einem Puzzle vergleichen, bei dem man zu Beginn viele kleine Stücke hat, die einem noch nichts über das Enderebnis verraten. Erst am Ende sieht man dann das fertige Bild.

 

 

Verwendete Materialien für dieses Rezept (zum Öffnen drauf klicken)

CMC Pulver: https://amzn.to/2z06bjk *
Fondant: https://amzn.to/2Zb1tdb *
Wilton Lebensmittelfarbe: https://amzn.to/2LDUtNP *
Zuckerkleber: https://amzn.to/2LFfcRj *
Modellierwerkzeug: https://amzn.to/3dTrxxq *
Schaumstoffpad zum Trocknen: https://amzn.to/2LCiogP *


* Affiliate Links. Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine kleine Provision an mich gezahlt.
Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.

** Unbezahlte und beauftragte Werbung, damit irh wisst, wo ich die Sachen gekauft habe.


 

 

» Fondant Eulen Brautpaar | eigenes Brautpaar modellieren «

Zutaten:

ca. 250g Fondant – ggf. Lebensmittelfarbe – Zuckerkleber

Arbeitszeit: ca. 60 Minuten     Trockenzeit: 48 Std.     Schwierigkeit: ♥ ♥ 

 

1 Zunächst beginnen wir mit dem Eulenkörper. Falls ihr zwei Eulen modellieren möchtet, solltet ihr die am besten parallel ausarbeiten, damit sie die gleichen Proportionen haben. Färbt euch zunächst etwas Fodnant in braun / beige ein, sofern ihr keinen fertig gefärbten Fondant verwendet habt. Die genaue Menge richtet sich nach der gewünschten Größe. Ich habe z.B. insgesamt um die 150g Fondant verwendet (75g pro Eule). Knetet hier 1/2 TL CMC Pulver ein, damit der Fondant fester aushärten kann. Wickelt den Fondant in Frischhaltefolie und lasst ihn 2 Stunden ruhen.

2 Rollt den Fondant danach in einen gleichmäßigen Strang und teilt die einzelnen Portionen ein. Ihr benötigt ein großes Stück für den Körper. Der Kopf wird halb so groß wie der Körper. Für den Rest schneiden wir ein Stück Fondant, das wieder halb so groß wie der Kopf ist und dann teilen wir dieses Stück nochmal in zwei Teile (ein Teil für die Füße, einer für die Flügel). Jede Fondantportion, die gerade nicht verwendet wird, sollte mit Frischhaltefolie abgedeckt werden, damit sie nicht antrocknet.

3 Wir beginnen mit dem größten Stück für den Körper und formen dieses rundlich aus. Danach geht es mit dem Kopf weiter, der ebenfalls rundlich geformt wird. Jedoch werden an einer Seite zusätzlich zwei kleine Spitzen aus dem Fondant gezogen, die später die Ohren darstellen sollen. Setzt den Kopf auf den Körper – seid ihr mit den Proportionen zufrieden, können beide Teile mit Zuckerkleber aneinander geklebt werden. Für noch mehr Halt könnt ihr beide Teile mit einem Zahnstocher verbinden.

4 Weiter geht es mit den Füßen. Hierfür wird eines der kleinen Fondantportionen geteilt und zu Röllchen geformt. Drückt diese etwas flach und dünnt die Stellen aus, auf die später der Körper gesetzt wird. Mithilfe eines Messers und einem Zahnstocher werden kleine Rillen in die Füße gezogen. Klebt sie zuletzt an den Eulenkörper.

5 Für die Flügel wird die letzte Fondantportion in zwei Stücke geteilt. Formt wieder zwei kleine Röllchen und flacht sie ab. Dabei werden sie gleichzeitig in eine länglichere Form gezogen. Und genau wie bei den Füßen werden wieder kleine Rillen in den Fondant gezogen. Achtet nur darauf, dass die Rillen auf die richtige Seite kommen, damit die Flügel später richtig herum an den Körper geklebt werden können.

6 Für die Augen habe ich etwas weißen Fondant ausgerollt und mit einer großen Tülle und einer kleinen Tülle jeweils zwei Kreise ausgestochen. Legt die zwei Kreise nebeneinander auf etwas braunen ausgerollten Fondant. So seht ihr, wie viel vom braunen Fondant ihr mit einem Messer ausschneiden müsst, um die Augen anschließend darauf kleben zu können. Rollt etwas schwarzen Fondant aus und stecht zwei kleinere Kreise für die Pupillen aus. Klebt die Pupillen und die ganz kleinen weißen Kreise auf die Augen. Ich habe das übrigens so gestaltet, dass sich mein Brautpaar später auf der Torte anschaut.

7 Mit einem Fondantextruder habe ich zusätzlich einen dünnen Strang geformt, um ihn um die Augen zu legen und zu strukturieren. Dadurch fällt der Übergang der verschiedenen Fondantstücke nicht so extrem auf. Klebt die Augen auf den Kopf und formt aus etwas gelben Fondant einen Schnabel, der zwischen die Augen geklebt wird.

8 Nun fehlen nur noch die Dekoelemente. Aus schwarzem Fondant wird eine kleine Krawatte geschnitten und ein Zylinder geformt. Für die Braut wird aus rosa Fondant ein Blumenstrauß gezaubert. Dazu müssen lediglich kleine Fondantstränge eingerollt werden. Für den Schleier der Braut wird ein kleines Stück weißes Fliegengitter zurecht geschnitten und mit einer Stecknadel festgesteckt (hier habe ich noch zusätzlich Perlen aufgefädelt und um den Stecknadelkopf gebunden). Alternativ könntet ihr auch Tüllstoff verwenden, aber Fliegengitter habe ich echt immer zu Hause 😀 Ist also ein netter Haushaltstrick.

9 Die Eulen sollten mindestens 2 Tage lang an der Luft trocknen, bevor sie luftdicht verpackt werden können. Ich bereite so eine Deko z.B. immer eine Woche vor dem Backen vor, damit ich entspannter an den Torten arbeiten kann.

eulen brautpaar, fondant eule, fondant eulen, eule, modellieren, fondant figuren, selber machen

Viel Spaß beim Modellieren und liebste Grüße

eure Ana

Pin It on Pinterest

Shares
Share This