Earl Grey ist ein fein aromatischer Schwarztee, der sich nicht zu wunderbar als Getränk eignet. Damit können diverse Plätzchen und Kuchen verfeinert werden, was nicht nur Schwarzteeliebhaber freut. Die Kekse können auch passenderweise in kleine Teebeutel geschnitten werden. Diese können somit auch hübsch verpackt und verschenkt werden.

 

» Earl Grey Kekse backen – Schwarztee Gebäck «

 

Zutaten:

200g Mehl – 120g Butter – 50g Zucker – 1 Eigelb

1 EL Earl Grey Tee – 1 EL Zitronenabrieb – Kuvertüre – Nähgarn / Schnur

Arbeitszeit: ca. 20 Minuten     Kühlzeit: 30 Minuten     Backzeit: ca. 15 Minuten

Menge: für 2 Bleche     Schwierigkeit: ♥  • • •

 

1 Der Tee wird in einem Mörser oder einer Kaffeemühle fein gemahlen. Hier könnt ihr entweder losen Tee oder einen Teebeutel verwenden.

2 Die kalte Butter wird mit dem Zucker in einer Rühschüssel oder einem höheren Gefäß mit den Knethaken eurer Handrührgerätes vermixt, bis eine cremige Masse entsteht. Anschließend wird das Eigelb für 1 Minute untergerührt.

3 Nun können der gemahlene Tee und der Zitronenabrieb untergerührt werden. Zuletzt wird das Mehl in 3 Portionen untergemixt. Die krümelige Masse muss anschließend auf eurer Arbeitsfläche zu einem homogenen Teig verknetet werden, den ihr etwas flach zusammendrückt und in Frischhaltefolie oder einen Frühstücksbeutel verpackt. So geht es für 30 Minuten in den Kühlschrank.

4 Der gekühlte Teig wird auf etwas Mehl 3-5mm dick ausgerollt. Nun können Plätzchen ausgestochen oder Teebeutel ausgeschnitten werden.

5 Um später noch einen Faden durch die Teebeutel fädeln zu können wird, wird mit einem Zahnstocher oberhalb ein Loch in die Kekse gepiekst.

6 Die Kekse werden mit etwas Abstand zueinander auf einem Backblech verteilt und bei 175°C Ober- Unterhitze für etwa 15 Minuten im vorgeheizten Backofen goldbraun gebacken. Lasst sie nach dem Backen erst auskühlen, bevor ihr sie vom Blech nehmt.

7 Die ausgekühlten Earl Grey Kekse können nach Wunsch in Kuvertüre oder Kuchenglasur getunkt werden. Lasst diese nur gut abtropfen und trocknen, bevor ihr ein Stück Garn durch die Kekse zieht.

 

earl grey kekse, earl grey plätzchen, rezept, rezepte, backen, schwarztee kekse, schwarztee plätzchen, tee gebäck selber machen

 

Viel Spaß beim Backen und liebste Grüße,

eure Äna

Pin It on Pinterest

Shares
Share This