Diese 3D Pokeball Torte ist von der Herstellung gar nicht so schwer, wie sie aussieht, und sie ist auch nicht so zeitaufwendig, wie manch andere Motivtorten. Bei der Größe könnt ihr natürlich variieren und auch eine große Torte zubereiten. Ebenso könnt ihr für eure Kuchengrundlage euer Lieblingsrezept für Motivtorten verwenden.

Ich habe hierzu mein Brownie Rezept verwendet, da wir damit für ausreichend Stabilität sorgen können und der Kuchen trotzdem super saftig schmeckt, sodass wir ihn nicht noch innen mit Ganache füllen müssen.

 

 

» Pokeball Fondant Torte – 3D Motivtorten «

 

Zutaten:

Brownie:

100g Zartbitterkuvertüre – 200g Butter – 180g Zucker – 3 Eier – 1 Prise Salz

1/4 TL Backpulver – 150g Mehl – 4 EL gemahlene Mandeln – 2 EL Backkakao

Ganache:

200g Sahne – 200g Zartbitterkuvertüre

Deko:

ca. 100g roten Fondant – ca. 100g weißen Fondant – ca. 50g schwarzen Fondant – Zuckerkleber

Orangensaft zum Beträufeln der Böden

Arbeitszeit: ca. 40 Minuten     Kühlzeit: 1 1/2 Stunden     Backzeit: ca. 30 Minuten

Menge: für 2 Stück     Schwierigkeit: ♥   • •

1 Die Brownie Halbkugeln werden nach diesem [Rezept] in 4 runden Edelstahlschüssel mit 8cm Durchmesser gebacken. Backt die Brownies ca. 10 Minuten länger, damit sie im Inneren gut durchbacken.

Tipp: Fettet die Schüsseln gut ein und legt sie mit dünnen Backpapierstreifen aus, um den Kuchen später problemlos herauszunehmen.

2 Lasst die Brownies auskühlen, schneidet sie ggf. gerade und beträufelt sie mit ein wenig Orangensaft.

3 Für die Ganache wird die Sahne aufgekocht. Hackt die Kuvertüre und fügt sie zur kochenden Sahne. Nehmt den Topf vom Herd und lasst die Kuvertüre darin schmelzen. Die Ganache muss nun einige Stunden bei Raumtemperatur auskühlen, bis sie streichfähig wie Nutella wird. Die Ganache kann aber auch schon am Vortag zubereitet werden.

4 Streicht die Halbkugeln mit etwas Ganache ein. Um diese glattzustreichen, wird ein Backpapierstreifen vom unteren Rand nach oben hin abgezogen. Kühlt die Kugeln für 30 Minuten.

5 Streicht die Kugeln nochmal mit ein wenig Ganache ein, die ihr wieder mit einem Stück Papier glatt verstreicht. Es geht für 1 Stunde in den Kühlschrank.

 

pokeball torte, pokemon torte, pokemon kuchen, pokeball kuchen, selber machen, backen, 3d motivtorte selber machen, motivtorten

 

6 Nun werden zwei Halbkugeln mit rotem Fondant und die anderen beiden mit weißem Fondant eingekleidet. Verstreicht den Fondant von oben nach unten, und zieht ihn bei Bedarf vorsichtig an den Seiten auseinander, sofern sich Falten bilden sollten.

7 Je eine rote und eine weiße Halbkugel werden mit etwas Ganache aufeinander gesetzt.

8 Aus schwarzem Fondant werden zwei lange, gleichmäßige Streifen ausgeschnitten, die um den Pokeball passen sollten. Außerdem werden zwei schwarze Kreise mit Hilfe einer Tülle ausgestochen.

9 Klebt mit ein wenig Zuckerkleber den Kreis mittig auf den Pokeball, wo sich beide Hälften berühren. Drum herum wird ein Streifen angeklebt. Der Streifen kann mit einem Tool oder Zahnstocher etwas in den roten Fondant gedrückt werden, um die Kanten nach innen zu verstecken.

9 Aus weißem Fondant werden zwei kleinere Kreise ausgestochen. Klebt diese zwei aufeinander und dann mittig in den schwarzen Kreis.

 

pokemon torte, pokeball torte, rezept, selber machen, fondant roten selber machen, 3d torten, motivtorten selber machen, mit bild, pokeball selber machen

 

Viel Spaß beim Backen und liebste Grüße,

eure Äna

Print Friendly

Pin It on Pinterest

Shares
Share This