Diesmal zeige ich euch, wie ihr buntes, weihnachtliches Baiser selber machen könnt. Gerade zur Weihnachtszeit bleibt oft das ein oder andere Eiweiß übrig und damit könnt ihr diese hübschen Baiser machen, die sich auch noch gut als kleines Mitbringsel machen. Außerdem könnt ihr sie nicht nur zum Naschen sondern sogar für Tortendekorationen backen.

 

 

» Weihnachtliches Baiser selber machen | Geschenkideen aus der Küche «

 

Zutaten Grundmenge:

1 Eiweiß – 60g Zucker

Zutaten wie ich sie verwendet habe:

4 Eiweiße – 240g Zucker – Lebensmittelfarben

Arbeitszeit: ca. 70 Minuten Backzeit: ca. 25 Minuten Menge: 24-26er Form Schwierigkeit:

Verwendete Materialien für dieses Rezept

Meine Küchenmaschine: http://amzn.to/1Q95iVK *

Tüllen Set: https://amzn.to/2YM3oCx *
Lochtüllen Set: https://amzn.to/2RS2uDc *
Spritzbeutel: https://amzn.to/2PHF94z *
Gold Puder: http://amzn.to/1SAK2Fs *

Wilton Farben: https://amzn.to/35kQvSC *
ProGel Farben: https://amzn.to/2LTesIQ *
Rot Puderfarbe: https://amzn.to/2tbz6NP *
Papierstrohhalme: bei DM gekauft **


* Affiliate Links. Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine kleine Provision an mich gezahlt.
Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.

** Unbezahlte und beauftragte Werbung, damit irh wisst, wo ich die Sachen gekauft habe.


 

1 Die Eiweiße, die wirklich super sauber von den Eigelben getrennt werden müssen, werden in einer ebenso sauberen Schüssel mit der Prise Salz und dem Zucker verrührt.

2 Stellt die Schüssel über ein Wasserbad und erhitzt die Eiweiße, bis alle Zuckerkristalle schmelzen. Dabei muss bitte immer gerührt werden, damit die Eiweiße nicht fest werden.

3 Die heißen Eiweiße werden mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät für mindestens 10 Minuten gemixt. Dadurch kühlen sie zusätzlich ab.

4 Die Baisermasse kann mit Gel-, Pasten- oder Pulverfarben eingefärbt werden. Füllt sie in einen Spritzbeutel mit Tülle und spritzt eure Motive direkt auf ein Backpapier. Wie die Weihnachtsmotive genau gemacht werden, seht ihr im Rezeptvideo!

5 Die Baiser sollten bei nicht mehr als 60°C (am besten Umluft) im Backofen getrocknet werden. Die Ofentür kann auch gerne durch einen Holzkochlöffel o.Ä. einen Spalt geöffnet werden, damit die Feuchtigkeit im Ofen direkt nach draußen zieht. Je nachdem wie groß bzw. dick das Motiv ist, muss es zwischen 30-90 Minuten trocknen. Die Baiser müssen am Ende super trocken sein – auch von innen!

6 Für Motive am Stiel könnt ihr beispielsweise Strohhalme aus Papier verwenden. Hier sollte der Stiel auch immer mit etwas Baisermasse festgeklebt werden (siehe Video).

 

baiser, backen, selber machen, rezept, buntes baiser, motiv baiser, motiv, geschenkideen, weihnachten, weihnachtsgeschenke, selbstgemachte geschenke

 

Viel Spaß beim Backen und liebste Grüße

eure Äna

Pin It on Pinterest

Shares
Share This