Diesmal habe ich euch eine ganz besondere Torte mitgebracht, da ich damit ein kleines Experiment gewagt habe. Angefangen hat alles damit, als ich in der Weihnachtszeit ein paar Bob Ross Bilder gemalt habe. Wer Bob Ross nicht kennen sollte: er war ein großartiger Künstler der in seiner Fernsehsendung “The Joy of Painting” gezeigt hat, wie man super einfach schöne Landschaftsbilder malen kann. Er hatte wirklich ein ganz besonderes Talent dafür, die einzelnen Schritte verständlich zu vermitteln – selbst, wenn man absolut nicht malen kann!

Nachdem meine zwei Leinwandbilder auch richtig gut gelungen sind und mich in maßlose Euphorie und Freude versetzt haben, habe ich mich gefragt, ob man das ganze auch auf einer Torte hinbekommen würde? Malen mit Buttercreme und das auf einer Torte?

Was soll ich euch sagen – es hat tatsächlich geklappt! Neben meine Torte habe ich mir das Bob Ross Tutorial (über Youtube) geöffnet und alles Schritt für Schritt mit ihm mit gemalt. Ein paar Änderungen habe ich vorgenommen, da es aus Platzgründen nicht anders ging. Und auch, wenn es nicht immer ganz einfach war, weil sich Buttercreme doch stark von Acryl- bzw. Ölfarben unterscheidet – es hat geklappt!

So eine Torte wäre doch das perfekte Geschenk zum Geburtstag, oder? Vielleicht könnte man dazu auch gleich das passende Bild auf Leinwand verschenken, dann würde es einem sicherlich auch um eingies leichter fallen, die Torte anzuschneiden. Davor scheuen sich ja die meisten ein wenig 😀

Ich hoffe sehr, dass euch meine Torte gefällt und ihr euch vielleicht auch einmal an so ein Projekt herantraut! 🙂

 

 

 

» Bob Ross Torte | Ich male ein Bob Ross Bild auf einer Torte nach! «

 

Zutaten Biskuit:

4 Eier auf Raumtemperatur – eine Prise Salz – 160g Zucker – 180g Mehl – 2 TL Backpulver

Zutaten Buttercreme:

270g Eiweiß (ca. 8-9 Eier) – 420g Zucker – 770g Butter – 120g Puderzucker

Weiterhin:

z.B. Aprikosenmarmelade zum Tränken der Böden – Schokoraspeln für die Füllung – Lebensmittelfarbe

Arbeitszeit: ca. 2 Stunden     Backzeit: ca. 35 Minuten      Menge: für ca. 8-10 Personen

Schwierigkeit: ♥  

 

Verwendete Materialien für dieses Rezept

Meine Küchenmaschine: http://amzn.to/1Q95iVK *
Wilton Farben: http://amzn.to/1SAK7IZ *
Pulver Farbe Jadegrün: https://amzn.to/2KwDfQX *
Drehteller: http://amzn.to/1SAKraP *
Tortenbodenteiler: https://amzn.to/2UV3vZD *
Streichpaletten: https://amzn.to/2RSBqQp *
Kleine Streichpaletten / Malmesser: https://amzn.to/2I13MZ5 *
Pinsel: bei Action gekauft **

* Affiliate Links. Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine kleine Provision an mich gezahlt.
Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.

** Unbezahlte, freiwillige Werbung. Wird als Werbung markiert, sobald eine Marke oder ein Unternehmen genannt wird.


 

 

 

1 Zunächst bereiten wir uns einen Biskuit nach diesem [Grundrezept] vor. Der Biskuit kann gerne in einer runden Form von 18-20 cm im Durchmesser oder in einer eckigen Form von ca. 21x25cm gebacken werden. Lasst ihn nach dem Backen auskühlen und schneidet nach Wunsch 2-3 Böden daraus.

2 Bereitet euch ebenso eine Swiss Meringue Buttercreme nach diesem [Grundrezept] vor. Die Buttercreme habe ich sehr großzügig berechnet, damit auch wirklich genug zum Malen übrig bleibt. Die Reste könnt ihr entweder gut verpackt einfrieren (max. für 2 Monate) oder für ca. drei Tage im Kühlschrank lagern und für andere Rezepte verwerten.

3 Sobald alles vorbereitet ist, kann die Torte gefüllt und eingestrichen werden. Damit Torten nicht zu trocken werden, kann ich euch sehr empfehlen, eure Böden zu Tränken bzw. mit ein wenig Flüssigkeit zu beträufeln. Hierfür eignet sich entweder ein Sirup oder beispielsweise auch Marmelade, die mit etwas Wasser verdünnt werden kann.

4 Verteilt eine dünne Schicht Buttercreme auf dem ersten Boden und legt den zweiten auf. Fahrt hier genauso wie mit dem ersten fort. Nach Wunsch könnt ihr auch zusätzliche Zutaten auf die Creme verteilen, wie beispielsweise Schokostreusel o. Ä.

5 Sobald der letzte Tortenboden aufliegt, wird dieser ebenfalls getränkt und die gesamte Tortenoberfläche wird dünn mit Buttercreme eingestrichen. Damit möchten wir zunächst die Krümel an die Torte binden. Stellt die Torte danach für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.

6 Nach dem Kühlen wird die Torte ein zweites Mal eingestrichen. Diesmal sollten die Kanten auch möglich gerade und eben werden.trotzdem müsst ihr hier nicht ganz so akkurat arbeiten, wie bei anderen Torten, die mit Fondant eingedeckt werden. Da wir die Torte noch “bemalen” werden euch kleinere Unebenheiten auf der Oberfläche nicht im Wege stehen. Kühlt die Torte anschließend für weitere 30 Minuten.

7 Nun geht es ans Bemalen! Bereitet euch mehrere kleine Schüsseln vor, in denen ihr eure Buttercreme einfärben könnt. Je nach gewähltem Motiv können die sich natürlich von meinen Farben unterscheiden. Ich habe aber beispielsweise nur mit zwei Farben, Rosa und Blau, angefangen und habe danach die blauen Cremereste immer weiter dunkel gefärbt. Ihr müsst euch eure Arbeitsfläche also noch nicht von Anfang an mit allen Farben voll stellen, sondern könnt nach und nach neue Creme einfärben.

8 Den Hintergrund habe ich außerdem mit kleinen Streich- bzw. Malerpaletten (auch Malmesser genannt) an die Torte gestrichen. Sobald der Hintergrund fertig war, habe ich zu meinen Pinseln gewechselt, die auch bitte nur für Lebensmittel verwendet werden sollten!

9 Nun gibt es auch eigentlich nicht mehr viel zu erklären – in meinem Video habe ich versucht, euch alle wichtigen Schritte zu zeigen und ein gleichzeitig nicht allzu langes Video für euch zu gestalten. Wenn noch Fragen offen bleiben sollten – stellt sie mir gerne in den Kommentaren 🙂

 

bob ross torte, bob ross cake, i tried, following a, bob ross, tutorial, deutsch, geburtstagstorte, ohne fondant, backen, rezept, selber machen, eckige torten, torten rezepte, mit buttercreme

 

Ganz viel Spaß beim Malen und liebste Grüße

eure Äna

Pin It on Pinterest

Shares
Share This