Ich liebe Fingerfood! Denn auf einer Party hat man selten die Lust dazu, sich mit Messer und Gabel an den Tisch zu setzen und sein 3-Gänge Menü zu verspeisen. Mal ganz ehrlich – wir brauchen etwas, das kalt und warm schmeckt und sich den ganzen Abend über mit nur einer Handbewegung in Richtung Mund befördern lässt. So sehen gute Parties aus! 😉

Deshalb bin ich auch ein großer Fan von Buffets, hier kann man mit wenig Aufwand viele Leckereien auftischen, die jedem schmecken. Ob Baguette, Kräuterbutter und andere Dips, die berühmte Rohkostplatte, Salate und diverse Hauptspeisen in Häppchen-Form.

Dazu zeige ich euch diesmal wie ihr kleine Mini Quiche Häppchen machen könnt. Alles, was ihr dafür braucht, ist ein Muffinblech in normaler oder mini Größe. Hat beides noch genau die richtige Größe für ein Fingerfood 🙂 Außerdem ist es super einfach gemacht, lässt sich prima schon Stunden vor Partybeginn vorbereiten und schmeckt wirklich grandios!

Für den extra Zeitbonus verwende ich übrigens einen fertigen Pizzateig, aber ihr könnt natürlich auch genauso gut einen selbstgemachten verwenden. Außerdem könnt ihr mit dem folgenden Rezept auch eine große Quiche in einer runden Auflaufform zubereiten. Für den Fall, dass gerade keine Party ansteht und ihr mal wieder Lust auf Quiche bekommen habt 🙂

 

» Mini Quiche Häppchen | Fingerfood für’s Party Buffet selber machen «

 

Zutaten:

1 Pizzateig aus der Kühltheke – 70g geriebenen Gouda – 2 Eier – 100g Sahne – 30g Schmand (Sauerrahm)

Salz – Pfeffer – Zutaten nach Wunsch (Gemüse, Speck, Zwiebeln…)

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten     Backzeit: ca. 15 Minuten     Menge: für 24-28 Mini Häppchen     Schwierigkeit: ♥  • • •

Verwendete Materialien für dieses Rezept

Mini Muffin Blech: https://amzn.to/2QZJ6Vq *

* Affiliate Links. Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine kleine Provision an mich gezahlt.
Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.


 

 

1 Zuerst wird das Muffinblech vorbereitet. Damit ihr die Quiche-Häppchen später ohne Probleme aus der Form bekommt, solltet ihr die Mulden eures Blechs etwas einfetten und mit Mehl bestäuben. Wenn euer Blech auch schon etwas älter ist und eine nicht mehr allzu glatte Oberfläche hat, könnt ihr die Mulden auch mit Backpapierstreifen auslegen (siehe Video). Bei mir war das eigentlich gar nicht nötigt, aber an älteren Blechen bleibt Teig gerne mal anhaften.

 

mini quiche, häppchen selber machen, kleine häppchen, partysnacks, selber machen, rezepte, ideen

 

2 Der Pizzateig wird ausgerollt. Mit einem Glas oder einem anderen runden Ausstecher könnt ihr kleine Teigkreise ausstechen. Diese sollten nur etwas größer als die Öffnung des Mufinsblechs sein, damit ausreichend Teig für die Ränder übrig bleibt. Legt die Teigkreise anschließend in die Mulden und drückt ie fest an den Rand. Soltle der Pizzateig vorab sehr klebrig bei euch sein, könnt ihr ihn beideseitig auch nochmal mit etwas Mehl bestäuben.

3 Für die Quiche Füllung bereiten wir zunächst die Wunschzutaten vor. Ich habe 100g Champignons verwendet, die ich in kleine Würfel geschnitten und vorab einmal angebraten habe. Sämtliches Gemüse, was ihr verwenden wollt, sollte vorher angebraten werden, damit die Flüssigkeit aus dem Gemüse treten kann und nicht in der Quiche landet. Diese würde sonst matschig werden. Nach dem Braten könnt ihr das Gemüse auch nochmal in ein Küchensieb werfen, damit das überschüssige Öl und die Flüssigkeit noch abtropfen kann.

 

mini häppchen, selber machen, herzhafte snacks, kalte snacks, warme snacks, fingerfood, ideen, buffet

 

4 Falls ihr Speck verwenden möchtet, so könnt ihr diesen entweder roh oder ebenfalls gebraten verwenden. Gebraten würde er etwas knuspriger sein, während er roh in der Quiche gegart wird und somit weich bleibt.

5 Nun bereiten wir die eigentliche Quiche Füllung vor. Hier füllen wir die Eier mit dem Schmand in eine Schüssel, würzen mit Salz und Pfeffer und verrühren alles ordentlich miteinander. Wer übrigens Speck in der Quiche verwendet, sollte auf Salz verzichten oder nur ganz wenig verwenden.

6 Als Nächstes kommen die Sahne und etwa 50g Gouda dazu. Rührt alles nochmal um. Eure Wunschzutaten könnt ihr direkt in die Quiche verteilen und darüber kommt zum Schluss die flüssige Füllung. Bei den kleinen Quiche Häppchen verteilt ihr sie am besten mit einem Löffel.

7 Der restliche Käse wird auf der Oberfläche verteilt und dann werden die kleinen leckerbissen bei 175°C Ober- und Unterhitze für ca. 15-20 Minuten im vorgeheizten Backofen ausgebacken.

 

mini quiche, quiche, rezept, selber machen, vegetarisch, pizzateig, hefeteig, snackideen, fingerfood, silvester snacks, silvester essen, einfach, schnell, fingerfood selber machen

 

Viel Spaß beim Feiern und Naschen

eure Äna

 

Pin It on Pinterest

Shares
Share This