Es müssen nicht immer nur Zimtschnecken sein, gerade jetzt zur Weihnachtszeit gibt es so viele leckere Zutaten, die einen in Festtagsstimmung bringen. Bei mir ist das beispielsweise so mit Mohn, denn damit backe ich üblicherweise nur zu Weihnachten und zu Ostern – meine persönliche Festtags-Zutat, und das am besten auch immer in Kombination mit Hefe! Denn Hefegebäck und Mohn gehören einfach zusammen <3

Aber falls ihr doch lieber den Klassiker bevorzugt, findet ihr hier das [Zimtschnecken Rezept].

 

mohnschnecken, mohnfüllung, für hefegebäck, hefezopf, füllung, backen, rezept, selber machen, rezepte für weihnachten

» Mohnschnecken backen | saftige Hefeschnecken «

Zutaten Hefeteig:

500g Mehl – 1 Würfel Hefe (42g) – 80g geschmolzene Butter – 80g Zucker

250ml lauwarme Milch – 1 Prise Salz

Zutaten Füllung:

150g Mohn (gemahlen) – 80g Butter – 100g Zucker – 1 TL Zimt

1 Ei – 2 EL Milch – evtl. 1 EL Rum oder 50g Rum-Rosinen

Weiterhin:

1 Eigelb – 2 EL Milch – Puderzucker

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten     Wartezeit: 1 Stunde     Backzeit: ca. 20-25 Minuten

Menge: für ca. 15 Mohnschnecken    Schwierigkeit: ♥ 

 

1 Für den Hefeteig wird 1 TL des Zuckers in der lauwarmen Milch verrührt. Bröselt hier die Hefe hinein und lasst sie 5-10 Minuten ruhen, bis sich eine Schaumkrone bildet.

2 Das Mehl, der Zucker und die Hefemilch werden in eine Rührschüssel gefüllt und mit einem Knethaken verrührt, bis sich alle Zutaten grob miteinander vermengt haben. Erst danach werden die flüssige Butter und die Prise Salz hinzugegeben, da beide Zutaten die Wirkung der Hefe beeinträchtigen können.

3 Lasst den Teig solange weiter kneten, bis er sich zu einem Teig formt. Anschließend wird er mit den Händen auf der Arbeitsfläche verknetet – sollte der Teig kleben, fügt etwas Mehl hinzu. Formt eine Teigkugel und legt sie zurück in die Rührschüssel, die vorher mit etwas Mehl bestreut wird. Deckt die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch ab und stellt sie an einen warmen Ort (z.B. die Heizung).

mohnschnecken backen, hefeschnecken backen, mohnschnecken, rezept, weihnachtsrezepte, hefegebäck mohn

4 Für die Mohnfüllung wird das Ei mit dem Zucker aufgeschlagen. Fügt nach 1-2 Minuten die Milch und die flüssige Butter hinzu, danach den Mohn, den Zimt und evtl. den Rum.

5 Nach dem Gehen wird der Hefeteig ohne vorheriges Durchkneten möglichst rechteckig auf etwa 5mm ausrollt. Verstreicht hier eine gleichmäßige, dünne Schicht der Hefefüllung und lasst an den Rändern etwas Platz. Die obere, lange Seite wird mit etwas Wasser abgepinselt. Danach wird der Teig locker nach oben hin zur angefeuchteten Seite eingerollt und leicht zusammen gedrückt. Schneidet 2-3cm breite Stücke und verteilt sie auf einem Backblech.

mohnschnecken, mohn schnecken, mohnfüllung, hefeschnecken, hefezopf, hefegebäck, backen, rezept, selber machen

6 Das Eigelb wird mit 2 EL Milch verrührt – damit werden die Mohnschnecken vor dem Backen bestrichen und sie erhalten später eine gold-braune Backfarbe. So geht es bei 180°C Ober- und Unterhitze für 25-30 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Tipp: Sind die Mohnschnecken zu hart geworden, z.B. durch zu langes Backen – sicherlich haben wir alle schon einmal vergessen, dass noch etwas im Ofen ist, könnt ihr sie, sobald sie aus dem Ofen kommen, einzeln in Alufolie verpacken. Nach 10 Minuten sollten sie wieder weicher sein. Oder falls ihr noch Mohnschnecken vom Vortag übrig habt und diese nicht mehr allzu frisch sind, könnt ihr sie mit Milch bestreichen, in Alufolie packen und für 10 Minuten im heißen Ofen backen.

7 Zuletzt werden die Mohnschnecken mit Puderzucker bestäubt oder nach Wunsch kann auch ein Zuckerguss erstellt werden.

mohnschnecken selber machen, mohnschnecken, hefegebäck rezepte, hefegebäck selber machen, backen, rezepte, weihnachtsbäckerei

Viel Freude beim Backen und liebste Grüße

eure Äna

Pin It on Pinterest

Shares
Share This