Diesmal gibt es ein Frühstücksrezept für euch, denn wir werden ein selbstgemachtes Granola bzw. Knuspermüsli zubereiten.

Und wenn sich eins lohnt, dann definitiv ein selbstgemachtes Granola! Es geht so schnell und einfach, wir können uns ganz genau alle Zutaten aussuchen, die rein dürfen und wir können – anders als beim fertig gekauften Knuspermüsli, den ganzen Zucker weglassen! Und gerade davon ist im Fertigprodukt immer mehr drin als notwendig. Wir werden das Müsli trotzdem süßen, aber eben nicht in solchen großen Mengen und mit natürlicheren Zutaten. Da könnt ihr euch auch wieder das aussuchen, was euch am besten schmeckt: Ahornsirup, Honig, Agavendicksaft, Reissirup…

Dadurch haben wir letztendlich ein gesundes Frühstück gezaubert, dass nicht nur zu Milch, sondern auch im Joghurt einfach nur köstlich schmeckt. Schön knusprig, leicht süß und auch sättigend. Wer es einmal  ausprobiert, wird ganz bestimmt nie wieder ein fertiges Müsli kaufen wollen 🙂

Das Knuspermüsli könnt ihr übrigens auch als eine normale oder eine Schoko-Variante zubereiten. Mehr dazu im Rezept.

 

 

knuspermüsli, granola, schoko müsli, müsli selber machen, rezept, selber machen, backen, einfach, gesund, frühstücksideen, diy, frühstück

» Knuspermüsli Rezept / Granola selber machen [in pur & Schoko] Frühstücksideen «

Zutaten:

400g Haferflocken – 100g Wunschzutaten (Nüsse, Kerne, Trockenfrüchte, Schokotropfen o.Ä.)

150g Ahornsirup (o.Ä.) – 40g Kokosöl – ggf. 2 EL Backkakao für die Schokovariante

Arbeitszeit: ca. 10 Minuten     Backzeit: 15-20 Minuten     Menge: für ein 1,5l Glas    Schwierigkeit:

 

1 Der Ahornsirup (oder auch jedes andere Süßungsmittel) wird mit dem Kokosöl in eine große Rührschüssel gefüllt. Erwärmt die Zutaten entweder über einem Wasserbad oder kurz in der Mikrowelle, bis das Kokosöl schmilzt.

2 Die Haferflocken werden, ebenso wie die Wunschzutaten, hinzugegeben und richtig gut untergerührt, bis alle Haferflocken gleichmäßig angefeuchtet sind. Die Wunschzutaten an sich können auch gemischt werden, ich habe beispielsweise Quinoa Pops, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, gehackte Mandeln, Goji Beeren und Schokostreusel verwendet – Hauptsache, es sind insgesamt 100g. Wenn ihr Trockenfrüchte verwendet, mischt diese erst am Ende in das fertige Müsli, da diese im Ofen anbrennen können. Schokostreusel oder Tropfen sollten backfest sein (oder ihr fügt sie ebenfalls erst am Ende hinzu).

3 Die Müslimischung wird nun auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilt. Heizt den Backofen auf 175° Ober- und Unterhitze vor und backt das Müsli anschließend für 15-20 Minuten bei leicht geöffneter Ofentür. Solange das Müsli heiß ist, wird es sich weich anfühlen, lasst es dehalb zuerst vollständig auskühlen, bevor ihr es in ein Glas o.Ä. füllt.

4 Das Müsli ist, sofern es überhaupt solange überlebt, 3 Wochen lang haltbar.

knuspermüsli, granola, schoko granola, selber machen, rezept, backen, müsi, frühstück, frühstücksideen, gesund, gesunde ernährung, porridge

Viel Freude beim Ausprobieren und liebste Grüße

eure Äna

Pin It on Pinterest

Shares
Share This