Zwetschgenknödel sind wirklich ein wahrhaftiger Gaumenschmaus im Herbst. Ob zum Nachtisch oder auch zum Mittagessen – hier haben wir eine tolle Kombination aus herzhaft und fruchtig. Besonders lecker schmecken sie übrigens, wenn sie warm mit einer Kugel Eis oder Sahne serviert werden.

 

» Zwetschgenknödel selber machen – Zwetschgen Rezepte «

 

Zutaten Zwetschgenknödel:

400g geschälte Kartoffeln – 2 Eigelbe – 30g geschmolzene Butter – 30g Mehl – 30g Semmelbrösel

25g Weizengrieß – ca. 5 Zwetschgen

Zutaten Panade:

60g Butter – 60g Semmelbrösel – 2 EL Zucker – 1 TL Zimt

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten     Kochzeit: ca. 15 Minuten     Menge: für ca. 5 Knödel     Schwierigkeit: ♥ 

 

1 Die geschälten Kartoffeln werden in gesalzenem Wasser gekocht, bis sie gar sind. Anschließend werden sie in eine große Schüssel umgefüllt. Lasst die Kartoffeln ein paar Minuten auskühlen, bevor sie gestampft bzw. durch eine Kartoffelpresse gedrückt werden können. Lasst die Kartoffeln so nun vollständig auskühlen.

2 In der Zwischenzeit werden die Zwetschgen gewaschen und entsteint. Schneidet sie dazu längs auf, um den Kern einfach herauszunehmen. Die Zwetschgenhälften können nun nach Wunsch noch in etwas Zuckergetunkt und wieder zusammengelegt werden. Stellt sie zunächst beiseite, bis wir sie wieder benötigen.

3 Auch bereiten wir schon die Panade zu, für die zunächst die Butter in einer Pfanne geschmolzen wird. Die Semmelbrösel werden hinzugegeben, und sobald alles urz vermengt wurde, können der Zimt, sowie der Zucker hinzu. Lasst die Panade für 2-3 Minuten unter ständigem Rühren leicht anrösten. Sobald sie fertig ist, wird sie zum Auskühlen beiseite gestellt.

4 Sind die Kartoffeln abgekühlt, können alle weiteren Zutaten, also die Eigelbe, die geschmolzene Butter, das Mehl, der Grieß und die Semmelbrösel, hinzu und untergerührt werden, bis ein glatter Teig entsteht. Nun können die Knödel geformt werden.

 

zwetschgenknödel, zwetschgen rezepte, rezepte mit zwetschgen, knödel selber machen, zwetschgenknödel rezepte, zwetschgenknödel rezept, backen, mit akrtoffel

 

5 Pro Zwetschgenknödel werden ca. 2 EL Teig benötigt, die ihr zwischen euren Handflächen zu einer Kugel formt, und diese anschießend flach drückt. Hier werden mittig 2 Zwetschgenhälften hineingelegt und vorsichtig mit Teig umschlossen.

Tipp: Drückt den Teig zunächst nur fest an die Zwetschgen, bevor ihr sie nochmals in Form rollt. Auf diese Weise reißt der Teig nicht wieder auf.

6 Sind alle Knödel geformt, werden sie in leicht gesalzenem Wasser gegart. Das Wasser darf nicht zu kochen beginnen, sondern lediglich sieden. Sobald die Knödel an die Wasseroberfläche aufsteigen (nach ca. 10 Minuten), lasst ihr sie noch für ca. 2-3 Minuten im Wasser, bevor ihr sie herausnehmen und sofort in der Panade wälzen könnt. So können sie sofort serviert werden.

 

zwetschgenknödel, zwetschgenknödel rezept, zwetschgenknödel selber machen, zwetschgenknödel mit kartoffeln, rezepte, zwetschgen rezepte

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und liebste Grüße,

eure Äna

 

Pin It on Pinterest

Shares
Share This