Alle, die Pizza lieben, aber trotzdem etwas Abwechslung für’s Mittagessen suchen, sollten unbedingt einmal eine Calzone ausprobieren! Mit einem fluffigen Hefeteig schmeckt diese genauso wie beim Italiener! Zudem könnt ihr sie nach euren Wünschen füllen und somit für viel Variation sorgen.

 

» Italienische Calzone selber machen – Rezept & Anleitung «

 

Zutaten Pizzateig:

500g Mehl – ca. 200ml lauwarmes Wasser – 1 TL Salz – 1 TL Zucker – 1 Würfel Hefe (42g) – 2 EL Olivenöl

zusätzlich 200ml lauwarmes Wasser – 50g Mehl zum Verkneten – Olivenöl zum Bestreichen

Zutaten Tomatensoße:

200g passierte Tomaten – 1 TL Oregano – 1 TL Salz – 1 TL Pfeffer – 1 TL Paprika edelsüß

Belag nach Wunsch

Arbeitszeit: ca. 20 Minuten     Ruhezeit: 60 Minuten     Backzeit: ca. 15 Minuten

Menge: für 3 Calzone oder 2 Pizzableche     Schwierigkeit: ♥ 

1 Der Zucker wird in 200ml lauwarmen Wasser aufgelöst. Hier wird die Hefe hinein gebröselt und die Hefe kann für 5 Minuten ruhen, bis sich eine schöne Schaumkrone auf der Oberfläche bildet.

2 Das Mehl wird in eine Rührschüssel gegeben. Es folgen das Salz und die Hefe. Verrührt alles kurz mit den Knethaken eurer Küchenmaschine oder eures Handrührers und fügt dann das Olivenöl hinzu. Nun werden nach und nach erneut 200ml Wasser hinzugegeben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht, der sich selbstständig vom Schüsselrand löst.

3 Der klebrige Teig wird anschließend mit ca. 50g Mehl auf der Arbeitsfläche verknetet und zu einer Kugel geformt. Bestäubt diese von allen Seiten mit Mehl und legt sie zurück in die Rührschüssel. Mit einem sauberen Küchentuch abgedeckt muss der Teig jetzt für mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort gehen.

4 Währenddessen werden die Tomatensoße und der Belag vorbereitet. Für die Soße werden alle Zutaten miteinander verrührt. Den Belag könnt ihr nach Wunsch wählen und schon zurecht schneiden.

 

calzone selber machen, calzone rezept, pizzateig selber machen, einfacher pizzateig, vegetarische rezepte, italienische gerichte vegetarisch, vegetarische küche, was koche ich heute

 

5 Nach dem Gehen wird der Teig nochmals auf der Arbeitsfläche verknetet und in 3 Stücke geteilt. Rollt jedes Stück ca. 0,5cm dick und oval aus. Hier wird die Tomatensoße mit etwas Platz zum Rand verstrichen.

6 Der Belag wird nun auf einer Hälfte verteilt. Ich habe beispielsweise geriebenen Gouda, Champignons, Mais, rote Paprika und Mozzarella verwendet. Die Mozzarella wird zusätzlich in etwas Mehl paniert, damit diese nicht zu viel Flüssigkeit abgibt und die Calzone zu labbrig wird.

Tipp: Legt den Teig nach dem Ausrollen zunächst auf ein Backpapier und belegt sie dort. So könnt ihr euch das spätere Umsetzen der Calzone sparen.

7 Feuchtet die Ränder mit etwas Wasser an und klappt die unbelegte Teighälfte über die belegte. Drückt die Ränder fest und krempelt diese um. An der Oberfläche werden kleine Löcher eingepiekst. Pinselt die Oberfläche dünn mit Olivenöl ein und bestreut ggf. noch etwas Oregano und geriebenen Käse darauf. Es geht bei 175°C Ober- und Unterhitze für 15-20 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

 

calzone rezept, calzone selber machen, calzone anleitung, rezept des tages, was koche ich heute, vegetarische rezepte, schnelle rezepte

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und liebste Grüße,

eure Äna

Pin It on Pinterest

Shares
Share This