Warum immer nur Plätzchen zu Weihnachten backen, wenn man auch einen ganzen Kuchen haben kann? Da wäre eine Kombination aus beidem doch eine geniale Abwechslung für die Adventszeit 🙂

Deshalb habe ich euch heute einen Kokosmakronen Kuchen mitgebracht, der aus einem Schokoboden und einer Makronenschicht besteht – super lecker und ganz flott zubereitet! Und so oder so – Kokosmakronen dürfen zur Weihnachtszeit einfach nicht fehlen, ob nun als Kuchen oder Plätzchen 🙂

 

» Kokosmakronen Rezept als Torte | Weihnachtliche Torten backen  «

 

Zutaten Kuchenboden:

200g Mehl – 200g Zucker – 3 EL Backkakao – 3 Eier auf Raumtemperatur – 100ml Milch – 100ml Öl

2 TL Backpulver – eine Prise Salz  – 2 EL Kokosnusssirup

Zutaten Kokosmakronen Schicht:

200g Kokosraspeln – 3 sauber getrennte Eiweiße – 100g Zucker – eine Prise Salz.

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten     Backzeit: 2x 20 Minuten     Menge: für eine 26er Form     Schwierigkeit:

1 Für den Kuchenboden werden die Eier mit der Prise Salz verquirlt und anschließend mit dem Zucker cremig hell aufgeschlagen, bis die Eimasse fast schon dickflüssig wird.

2 Die trockenen Zutaten, Mehl, Backpulver und Backkakao, werden derweil in einer Schüssel miteinander vermengt.

3 Sobald die Eier cremig aufgeschlagen sind, werden das Öl, sowie die Milch hinzugegeben. Nach Wunsch kann auch noch etwas Kokosnussirup dazu, wenn ihr euch ein bisschen mehr Kokosaroma wünscht. Zuletzt werden die trockenen Zutaten hinzugefügt und die Kuchenmasse wird nochmal ordentlich vermixt.

4 Füllt den Teig in eine 26er Springform und backt den Kuchen bei 165°C Ober- und Unterhitze für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen. In dieser Zeit wird die Kokosmakronen Schicht vorbereitet.

kokosmakronen torte, kokosmakronen kuchen backen, weihnachtsrezepte, weihnachtliche rezepte, weihnachtskuchen, weihnachts kuchen, rezepte für weihnachten

5 Hierfür solltet ihr die Eiweiße super sauber von den Eigelben trennen und in eine ebenso super saubere Rührschüssel füllen. Eiweiße lassen sich nämlich nicht mehr steifschlagen, sobald die kleinste Menge Fett (beispielsweise vom Eigelb) enthalten ist.

6 Die Eier werden kurz mit der Prise Salz vermixt, bevor der Zucker eingerieselt wird. Mixt nun solange weiter, bis ein fester Eischnee entsteht.

7 Hebt die Kokosnussraspeln in mehreren Portionen unter den Eischnee.

8 Sobald der Kuchenboden 20 Minuten im Ofen war, sollte dieser etwas aufgegangen sein und eine halbwegs feste Oberfläche haben. Verstreicht hier die Kokosmakronencreme und stellt den Kuchen für weitere 20 Minuten in den Backofen, bis die Makronen eine goldbraune Backfarbe erhalten. Ihr könnt den Kuchen aber auch nochmal mit der Stäbchenprobe kontrollieren.

9 Lasst den Kuchen kurz auskühlen, entfernt die Form und schon darf probiert werden 🙂

kokosmakronen kuchen, kokosmakronenkuchen, backen, selber machen, backen, kokosmakronen rezept, kokosmakronen backen

Viel Freude beim Backen und liebste Grüße

eure Äna

 

 

Empfohlene Materialien für dieses Rezept
Print Friendly

Pin It on Pinterest

Shares
Share This