Apfelkuchen – ein großes Terrain in der Backkunst. Denn es gibt unzählige Rezepte und Varianten – da weiß man manchmal gar nicht so recht, was man als Nächstes ausprobieren möchte 🙂

Bei mir gibt es diesmal einen Apfel Quark Kuchen, der aus insgesamt drei Schichten besteht: einem Kuchenboden, einer Quarkschicht und einer „Apfeldecke“. Geschmacklich ergänzen sich die Schichten wirklich ganz wunderbar, aber noch besser ist, dass es uns kaum mehr Zeit kosten, weil wir alles in einem Durchgang backen können. Und ich liebe solche Rezepte, bei denen man vorher ein bisschen in der Küche herumwerkelt, dann geht es ab in den Ofen und fertig!

Die Äpfel bleiben nach dem Backen übrigens auch schön hell und ihr köntn selbst entscheiden, ob ihr sie mittig noch etwas knackig haben möchtet, oder ob sie komplett durch gebacken werden sollen.

» Apfel Quark Kuchen | schnelle & einfache Apfelkuchen backen «

Zutaten Zitronenbad:

2 Bio Zitronen – 4 mittelgroße Äpfel – ca. 2l Wasser

Zutaten Kuchenboden:

2 Eier – 80g Zucker – 80g zerlassene Butter/Margarine – 1 TL Vanilleextrakt – 130g Mehl – 1 TL Backpulver – 1 Prise Salz

Zutaten Quarkcreme:

250g Quark – 3 EL Vanillezucker – 30g Speisestärke – 1 Ei – 100g Sahne – Abrieb einer Bio Zitrone

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten     Backzeit: ca. 35 Minuten     Menge: für eine 20er Torte     Schwierigkeit: ♥ • 

 

1 Damit die Äpfel nach dem backen hell bleiben, müssen sie in ein Zitronenbad eingelegt werden. Bereitet euch heirz eine große Schüssel vor, die ihr mit Wasser befüllt. Von einer der Zitronen wird die Schale abgerieben und beiseite gestellt. Die Zitronen werden danach halbiert und in die schüssel ausgepresst.

2 Die Äpfel werden geschält, geviertelt, entkernt und in gleichmäßige, eher dünne Scheiben geschnitten. Nach dem Schneiden müssen die Apfelspalten sofort in das Zitronenwasser gelegt werden.

apfel quark kuchen backen, apfel quark kuchen rezept, apfelkuchen rezepte, apfel quark kuchen selber machen, schnelle kuchenrezepte, klassische kuchenrezepte

3 Für den Kuchenboden werden die Eier mit der Prise Salz verquirlt. Während weiter gemixt wird, kann der Zucker eingerieselt werden. So sollte die Masse weiterhin cremig hell aufgeschlagen werden.

4 Vermengt das Backpulver im Mehl. Fügt nun zuerst das Vanilleextrakt und die zerlassene Butter oder Margarine zur Eimasse. Danach folgen die trockenen Zutaten und alles wird ein letztes Mal miteinander vermixt. Verstreicht den Teig in einer 20er Backform und heizt den Ofen auf 180°C vor.

5 Als nächstes wird noch schnell die Quarkcreme vorbereitet. Füllt euch dazu die Sahne in ein hohes Gefäß bzw. eine Rührschüssel und rührt zunächst das Ei ein, anschließend die Speisestärke.

apfelkuchen mit quark, backen, rezept, selber machen, apfelkuchen mit quark selber machen, apfelkuchen mit quark backen, mit quark

6 Fügt den Quark hinzu und rührt alles gut durch, bis eine homogene Crene etsteht. Verstreicht diese auf dem Kuchenteig in der Backform. Ich empfehle euch, die Quarkcreme zunächst in kleienn Portionen auf der ganzen Oberfläche zu verteilen, bevor ihr sie glattstreicht. So drückt sich der untere Teig nicht unter dem Gewicht der Creme weg.

7 Nun werden die Apfelspalten auf einem sauberen Küchentuch abgetropft und auf der Cremeschicht verteilt. Ich habe sie von außen nach innen in einem Kreis auf dem Kuchen verteilt.

8 Der Apfelkuchen wandert für 35 Minuten in den heißen Ofen, der auf 175°C Ober- und Unterhitze runter gestellt wird. Nach 30 Minuten können für die restliche backzeit auch gerne noch Mandeln oder Walnüsse auf dem kuchen verteilt werden. Wer die Äpfel zudem gerne komplett durch haben möchte, kann den Kuchen noch für max. 10 Minuten länger backen.

apfelkuchen backen, apfelkuchen rezept, schnelle apfelkuchen, schneller apfelkuchen, apfel quarkkuchen backen, apfel quark kuchen, backen

Viel Freude beim Naschen und liebste Grüße,

eure Äna

Print Friendly

Pin It on Pinterest

Shares
Share This