Zwetschgen schmecken im Vergleich zu Pflaumen eher etwas säuerlicher und besitzen ein festeres Fruchtfleisch, weshalb sie perfekt zum Backen eignen. Pflaumen hingegen eignen sich hervorragend für Marmeladen oder saftigere Nachspeisen wie beispielsweise Crumble.

Ihr könnt diesen Zwetschgenkuchen gerne mit glutenfreiem Mehl backen, welches ihr in jedem gut sortiertem Supermarkt finden werdet. Alternativ kann aber auch mit normalem Weizenmehl gebacken werden.

 

» Zwetschgenkuchen Rezept – glutenfreier Kuchen «

 

Zutaten:

Zwetschgenkuchen:

500g Mehl (glutenfrei) – 65g Zucker – 70g Butter – 1 Ei – 250ml Milch (lauwarm)

1 Prise Salz – 1 Würfel Hefe – 600g Zwetschgen

Streusel:

90g Butter – 90g Zucker – 115g Mehl (glutenfrei)

Arbeitszeit: ca. 20 Minuten     Backzeit: ca. 40 Minuten     Menge: für 1 Blech     Schwierigkeit: ♥  • • •

 

1 Die Hefe wird mit etwa 1 TL vom Zucker in der lauwarmen Milch verrührt. Lasst die Hefe für 5 Minuten ruhen. Die Butter wird zerlassen.

2 Die trockenen Zutaten können in einer Rührschüssel miteinander vermengt werden. Fügt das Ei hinzu, sowie die aufgegangene Hefe-Milch. Verrührt den Teig auf langsamer Stufe mit den Knethaken eures Handrührgeräts oder eurer Küchenmaschine für etwa 1 Minute.

3 Lasst die zerlassene Butter in den Teig fließen und mixt solange weiter, bis sich alle Zutaten gut miteinander vermengt haben. Knetet den Teig nochmals auf eurer Arbeitsfläche durch und formt eine Kugel daraus.

4 Legt die Kugeln zurück in eure Rührschüssel, die ihr mit ein wenig Mehl bestäubt und deckt die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch ab. Stellt den Teig so für mindestens 30 Minuten an einen warmen Ort zum Gehen.

5 In der Zwischenzeit werden die Zwetschgen gewaschen, halbiert und entsteint.

6 Knetet den Teig nach dem Gehen erneut durch und rollt ihn auf etwas Mehl dünn aus, bis in etwa die Größe eures Backblechs erreicht ist. Legt das Backblech zusätzlich mit Backpapier aus und setzt euren Teig um.

7 Stecht mit einer Gabel in den Teig, damit der Saft der Zwetschgen gut einziehen kann. Verteilt die Zwetschgenhälften nun eng nebeneinander liegend auf dem Hefeteig und backt den Kuchen bei 175°C Ober- und Unterhitze für ca. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen.

8 Derweil werden die Streusel vorbereitet, für die der Zucker, das Mehl und die Butter, die noch kalt sein sollte, in einer Rührschüssel miteinander verknetet werden, bis ein krümeliger Teig entsteht.

9 Nach etwa 15 Minuten sollten die Ränder vom Kuchen leicht Farbe bekommen haben und der Saft der Zwetschgen sollte ausgetreten sein. So kann der Kuchen zunächst aus dem Ofen und die Streusel werden darüber verteilt.

10 Backt den Kuchen erneut für 15-20 Minuten, bis die Streusel eine goldbraune Farbe erhalten haben.

 

zwetschgenkuchen rezept, zwetschgenkuchen, glutenfrei, glutenfreier, glutenfreien, kuchen, backen, kuchenrezept, ohne gluten, glutenfreier zwetschgenkuchen, streuselkuchen, hefekuchen, rezept

 

Viel Spaß beim Backen und liebste Grüße,

eure Äna

Print Friendly

Pin It on Pinterest

Shares
Share This