Dieses Gericht schmeckt frisch aromatisch und lässt sich nach Belieben abwandeln. Außerdem ist es Teil der 5 Euro Challenge, da wir für 4 Portionen unter der 5 Euro Grenze bleiben. Die Zubereitung der Soße geht sogar schneller, als euer Reis zum Kochen braucht.

Die Süß-Sauer lässt sich kalt übrigens auch super als Dip verwenden!

 

»  Reis Süß-Sauer Rezept – Asiatische Rezepte «

 

Zutaten:

1 Zwiebel – 3 Spitzpaprikas – 3 Möhren – 400g Ananasstücke – 150ml Ananassaft (abgetropft)

200ml Wasser – 35g Speisestärke – 250g Mais – 5 EL passierte Tomaten – 1 EL Essigessenz

2 EL Sojasoße – Paprikapulver – Salz – Pfeffer – Kurkuma

Arbeitszeit: ca. 10 Minuten    Kochzeit: 15 Minuten    Menge: für 4 Porionen     Schwierigkeit: • • • •

 

1 Die Zwiebel wird geschält, in Würfel geschnitten und in etwas Sonnenblumenöl glasig angebraten.

2 Die Paprikas werden in mundgerechte Streifen geschnitten. Die Möhren werden geschält und geraspelt.

3 Sind die Zwiebeln glasig, können der Mais und die Paprikastreifen hinzu. Das Gemüse wird für weitere 3-4 Minuten angebraten, bis die Paprika ein wenig weicher wird.

4 Fügt die geraspelten Mohren, die Ananasstücke, den Ananassaft, die passierten Tomaten und das Wasser hinzu, sowie die Gewürze, den Essig und die Sojasoße. Lasst das Gemüse kurz aufkochen und bereitet währenddessen die Speisestärke zu, die in 100ml Wasser verrührt wird.

5 Sobald das Gemüse kocht, wird die Speisestärke untergerührt und ihr rührt solange weiter, bis die Soße etwas dickflüssiger wird. Nun könnt ihr auch schon abschmecken und ggf. nachwürzen. Serviert die Soße zu Reis, oder ihr könnt sie als Süß-Sauer Dip verwenden, z.B. für Wraps.

 

süß sauer soße rezept, süß sauer rezept, reis süß sauer rezept, 5 euro challenge, kochen online, reis rezepte, reis gerichte, süß sauer sauce selber machen, selber machen, rezept

 

Viel Spaß beim Nachkochen und liebste Grüße,

eure Äna

 

Print Friendly

Pin It on Pinterest

Shares
Share This