Diese herzige Torte ist doch die leckerste Liebeserklärung überhaupt 🙂 Der Tortenboden besteht aus einer Wiener Masse und gefüllt ist die Torte mit einer lecitehn Quarkcreme. Außerdem habe ich eine Herzform von Wilton verwendet, mit der man eine herzförmige Cremefüllung in den Kuchen streichen kann. Das Rezept funktioniert aber natürlich auch mit einer runden Springform.

Und wie heißt es doch so schön – Liebe geht durch den Magen 😉

» Herztorte zum Valentinstag – Wienermasse & Quarkfüllung «

 

Zutaten:

Wiener Masse:

4 Eier – 50g zerlassene Butter – 50g Speisestärke – 50g Mehl – 100g Zucker

3 Pck. Vanillezucker – 1 TL Vanilleextrakt – 2 TL Natron oder Backpulver

Quarkcreme:

250g Quark – 200g Sahne – 200g Schmand – 4 Pck. Sahnesteif – ca. 2 EL Marmelade

Ganache zum Einstreichen:

400g Vollmilchkuvertüre – 200g Sahne

Arbeitszeit: ca. 40 Minuten     Menge: ca. 20 kleine Cupcakes     Schwierigkeit: ♥ ♥  

Wienerboden Rezept:

1 Eine Rührschüssel über ein Wasserbad geben. Dabei sollte die Rührschüssel das Wasser nicht berühren. Außerdem darf das Wasser weder kochen noch sieden.

2 Die Eier mit der Prise Salz, dem Zucker und Vanillezucker in die Rührschüssel geben und unter ständigem Rühren für 10 Minuten erwärmen. Der Zucker sollte sich vollständig auflösen.

3 Die Eimasse in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät für 15-20 Minuten aufschlagen, bis die Masse gänzlich auskühlt und sich das Volumen verdoppelt. Die Butter schmelzen und mit dem Vanillezucker und dem Vanilleextrakt verrühren. Kurz abkühlen lassen.

4 Das Mehl, die Stärke und das Natron vermischt. Nun alles in zwei Portionen zur Eimasse sieben und vorsichtig unterheben. Die Butter in kleinen Schlücken zur Masse geben und vorsichtig unterziehen.

5 Die Backform mit Herzaussparung einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig darin verteilen und bei 160°C Ober- und Unterhitze für 15 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe kontrollieren!

6 Die gebackenen Kuchenhälften nach dem backen auskühlen lassen.

Die Mengenangaben sind hier für eine Backform angegeben. Den Teig am besten zweimal herstellen und die Böden einzeln backen.

 

Quarkcreme & Ganache:

1 Die Sahne wird aufgeschlagen, und sobald diese dickflüssiger wird, kann das Sahnesteif hinzugegeben werden.

2 Sobald die Sahne fest ist, werden der Vanillezucker, der Quark und der Schmand (bzw. Sauerrahm) untergerührt.

3 Mit 1-2 EL Marmelade aromatisieren und gegebenenfalls mit Lebensmittelfarbe einfärben.

4 Für die Ganache die Sahne aufkochen und die Kuvertüre hacken. Sobald die Sahne kocht kann die Kuvertüre hinzu. Verrührt alles, bis die Kuvertüre schmilzt. Lasst die Ganache auskühlen.

5 Ist die Ganache ausgekühlt, kann sie für 1-2 Stunden in den Kühlschrank, bis sie streichfähiger wird. Anschließend kann sie mit dem Mixer aufgeschlagen werden, damit die Konsistenz cremiger wird.

 

Herzkuchen, Wilton Backform, Wilton Herzform, Wilton two pans, valentinstag ideen, valentinstags ideen, torten rezepte, wiener boden

 

Torte:

1 Den unteren Boden in der Aussparung für das Herz mit der Quarkcreme befüllen. Bei Verwendung einer normalen Backform wird der erste Boden eingestrichen.

2 Die obere Hälfte ebenfalls füllen, und anschließend auf die utnere Hälfte stürzen.

3 Die Torte mit der Ganache einstreichen und für mindestens 10 Minuten kalt stellen. Danach mit Fondant einkleiden und dekorieren – zum Beispiel mit Fondantrosen und einem Schokorand aus Kuvertüre.

 

Valentinstag, Valentinstag Ideen, Valentinstags Ideen, Ideen zum Valentinstag, Herzkuchen, Herztorte, Torten Rezepte, Wiener Boden, Rezepte zum Valentinstag

 

Herzige Grüße,

eure Äna

Print Friendly

Pin It on Pinterest

Shares
Share This