Diese kleinen Leckerbissen sind perfekt für das Weihnachtsessen geeignet! Sie schmecken einfach schön winterlich nach Glühwein und sind sehr saftig. Wer keinen Glühwein mag, muss auch nicht enttäuscht sein, da genauso gut Kirschsaft verwendet werden kann. Trotzdem empfehle ich unbedingt die Glühweinvariante, die mir persönlich auch super geschmeckt hat, obwohl ich Glühwein absolut nicht ausstehen kann 🙂

 

glühwein kuchen rezept, weihnachtsessen dessert, dessert rezepte, rezepteideen weihnachtsessen, glühwein törtchen rezept

 

» Glühwein Törtchen – Glühwein Rezept zum Backen «

 

Zutaten:

Biskuit:

4 Eier – 220g Zucker – 180ml Öl – 200ml Glühwein – 190g Mehl

1 TL Backpulver – 1 TL Vanilleextrakt

Glühwein Creme:

1 Glas Kirschen (360g) – 300ml Kirschsaft – 400ml Glühwein – 3 Pck. Tortenguss – 1 TL Zimt

Sahnecreme:

200g Schmand – 400g Sahne – 3 Pck. Sahnesteif

Arbeitszeit: ca. 45 Minuten     Menge: ca. 8 Törtchen + Dessert im Glas     Schwierigkeit: ♥   • •

 

Glühwein Biskuit:

1 Die Eier werden mit der Prise Salz aufgeschlagen. Rieselt den Zucker hinzu und mixt die Masse um die 10 Minuten lang cremig hell auf.

2 Das Mehl, der Kakao und das Backpulver werden miteinander vermengt. Fügt nun abwechselnd die trockenen und die flüssigen Zutaten in die Biskuitmasse und vermixt diese kurz.

3 Verteilt die Masse in einem gut gefetteten und bemehlten Backblech und backt sie bei 175°C Ober- und Unterhitze für 25-30 Minuten im vorgeheizten Backofen.

4 Lasst den Biskuit nach dem Backen auskühlen und beträufelt ihn ggf. zusätzlich mit etwas Glühwein.

5 Stecht aus euren Teig mit einem Servierring kleine Kreise heraus und legt um jeden Kreis einen Servierring. Servierringe gibt es in diversen Formen, die ihr hierzu auch alle verwenden könntet. Aus allen Schnittresten können Desserts im Glas zubereitet werden.

Tipp: Wer keine Servierringe hat, legt etwas Alufolie um seine Biskuitstücke. Faltet die Folie dazu 3 Mal, um für mehr Stabilität zu sorgen, und spannt diese dann fest um die Törtchen. Im Rezeptvideo wird dieser Schritt nochmal genauer erklärt. Alternativ könnt ihr auch einen Blechkuchen daraus machen und die Stücke im Anschluss schneiden, was nur einen nicht ganz so sauberen Anschnitt ergibt.

6 Bereitet alle Törtchen mit einem Rand vor, damit gleich sofort die heiße Glühweincreme hineingefüllt werden kann. Die Schnittreste können auch schon zerkrümelt werden und in Gläser gefüllt werden.

 

glühwein dessert rezept, glühwein nachtisch, glühwein nachspeise, rezepte, rezept, weihnachtsessen, glühwein rezepte, glühwein selber machen

 

Glühwein- und Sahneschicht:

1 Die Kirschen werden halbiert und der Saft wird aufgefangen. Der Glühwein, der abgetropfte Saft der Kirschen, der Zimt und der Tortenguss werden in einem Topf gut verrührt und auf dem Herd aufgekocht. Nach Geschmack können noch 2 EL Zucker hinzu.

2 Sobald die Masse heiß aufkocht, können die Kirschen untergerührt werden. Verteilt die Soße sofort auf euren Törtchen. Für die Variante im Glas werden auf diese Schicht nochmals Biskuitkrümel geschichtet. Lasst diese Schicht auskühlen

3 Die Sahne wird aufgeschlagen. Fügt hier die Hälfte des Sahnesteifs hin. Sobald die Sahne fest ist wird der Schmand (Sauerrahm) mit dem restlichen Sahnesteif unter die Sahne gemixt.

4 Verteilt die Sahne mit einem Löffel auf euren Törtchen, oder füllt sie in einen Spritzbeutel und garniert eure Törtchen mit kleinen Sahnehäubchen aus.

5 Die Törtchen müssen für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank, bevor die Servierringe vorsichtig nach oben hin abgezogen werden können.

 

glühwein törtchen rezept, glühwein törtchen, rezepte mit glühwein, glühwein rezept, rezepte zum weihnachtsessen, weihnachtsessen rezepte

 

Viel Spaß beim Backen und winterliche Grüße,

eure Äna

Print Friendly

Pin It on Pinterest

Shares
Share This