Es geht wieder langsam auf Weihnachten zu, und eine meiner absoluten Lieblingszutaten in der Adventszeit ist definitiv Mohn!

Ähnlich wie bei Lebkuchen verbinde ich Mohn mit Weihnachten – vielleicht kennt ihr das ja auch von euch. Sei es mit einer Zutat oder gleich mit einem bestimmten Rezept, das einfach schon für Weihnachten steht.

Um also allmählich in Weihnachtsstimmung zu kommen, habe ich euch diesmal einen Quark Mohnkuchen mitgebracht, der mit Mandarinen dekoriert wird. Also quasi ein Mohn Käsekuchen. Unglaublich lecker, schön cremig und auch ganz einfach zubereitet! Und man kann ja schließlich nie genug Rezepte für Weihnachten parat haben 😉

Der Mohnkuchen schmeckt übrigens nicht nur zur Weihnachtszeit gut, auch wenn ich vielleicht behaupten mag, dass er gerade dann besonders lecker ist 😀 Aber genug geredet – kommen wir zum Rezept!

 

mohnkuchen mit mandarinen, mohnkuchen mit quark, quark mohnkuchen, quark mohnkuchen, mit mandarinen, weihnachtszeit, adventszeit, backen

 

» Quark Mohnkuchen backen | Mohn Käsekuchen selber machen «

 

Zutaten Kuchenboden:

2 Eier auf Raumtemperatur – 1 Prise Salz – 100g Zucker – 80ml Milch – 80ml Öl – 160g Mehl – 2 TL Backpulver

Zutaten Mohnfüllung:

500g Quark – 2 Eier – 100ml Sahne – 100g Zucker – 70g gemahlenen Mohn – ggf. Zitronenabrieb / -aroma

312g Mandarinen (165g Abtropfgewicht) – 1 Pck. Tortenguss (hell)

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten      Backzeit: ca. 15 & 30 Minuten    Menge: für eine 24er Form    Schwierigkeit:

1 Für den Kuchenboden werden die Eier mit der Prise Salz verquirlt. Rieselt den Zucker hinzu und mixt die Masse für 5-10 Minuten auf, bis sie deutlich heller und cremiger wird.

2 Das Backpulver wird derweil im Mehl vermengt. Sobald die Masse die gewünschte Konsistenz erreicht hat, werden nacheinander die flüssigen Zutaten, Öl und Milch, hinzugegeben.

3 Fügt das Mehl hinzu und mixt die Masse nochmal ordentlich durch. Füllt den Teig in eine 24er Form und backt ihn bei 175°C Ober- und Unterhitze für 10-15 Minuten im vorgeheizten Backofen. In dieser Zeit sollte schnell die Mohnfüllung vorbereitet werden.

mohnkuchen weihnachten, mohnkuchen backen, festliche torten, festliche kuchen, rezepte, backen, selber machen

4 Hierfür werden der Quark, der Zucker und die Eier in eine Rührschüssel gefüllt und gut miteinander verrührt. Sobald die Eier vollständig im Quark verschwunden sind, geben wir die Sahne und den Mohn dazu. Wer sich etwas mehr Frische wünscht, kann auch gerne noch etwas Zitronenabrieb oder -aroma hinzugeben.

5 Nach etwa 10-15 Minuten im Backofen sollte der Kuchenboden schon etwas aufgegangen, aber dennoch sehr hell sein. Gießt vorsichtig die Mohnfüllung darüber und verteilt auf der Oberfläche die Mandarinen. Ihr könnt gerne die gesamte Oberfläche bedecken oder, so wie ich, nur einige davon für ein bestimmtes Muster verwenden. Den Mandarinensaft benötigen wird gleich noch – bitte nicht wegschütten!

mohnkuchen rezept, weihnachtliche kuchen, weihnachtsliche, kuchenrezepte, mit bild, mit video

6 Der Kuchen wandert fertig dekoriert zurück in den Backofen. Diesmal für ca. 30-40 Minuten bei 165°C Ober- und Unterhitze. Der Kuchen ist fertig, wenn die Creme nicht wackelt, sobald wir am Blech rütteln.

7 Ist der Kuchen fertig, bereiten wir einen Guss vor. Füllt dazu den Mandarinensaft in einen Topf und verrührt ihn mit dem Tortenguss. Kocht die Flüssigkeit auf dem Herd auf und verteilt den Guss dünn mit einem Pinsel auf der Kuchenoberfläche. Dadurch bekommen die Mandarinen einen schönen Glanz und wirken umso frischer.

8 Lasst den Kuchen erst vollständig auskühlen, bevor ihr den Backring entfernt.

mohnkuchen selber machen, quark mohnkuchen, quarkkuchen mit mohn, mohn käsekuchen, quarkkuchen mit mandarinen

Viel Freude beim Backen und liebste Grüße

eure Äna

 

 

Empfohlene Materialien für dieses Rezept
Print Friendly

Pin It on Pinterest

Shares
Share This