Eines meiner absoluten Lieblingsdesserts ist die Zabaglione bzw. Zabaione. Dabei handelt es sich um eine leicht schaumige Eigelbcreme, die mit Marsala Wein aromatisiert wird. Wobei man grundsätzlich verschiedene Dessertformen wählen kann: Creme, Eis, Kuchen, als Tiramisu Variante oder sonstiges. Denn egal in welcher Form – die Creme schmeckt einfach köstlich! Sie hat einen leicht alkoholischen Geschmack, ohne wirklich nach Alkohol zu schmecken. Zumindest verdunstet der meiste Alkohol, sodass nur noch der Geschmack übrig bleibt, welcher nicht gleich das Gesicht verzieht. Zumindest ist das bei mir so 🙂

Bevor ich das erste Mal eine Zabaglione Creme ausprobiert habe, dachte ich immer, es sei sehr aufwendig und mühsam, so ein Dessert selbst herzustellen. Zumal noch ein spezieller Wein gekauft werden muss – und wo bekommt man diesen nur her? Und was macht man mit dem Rest in der Flasche?

Doch weil ich schon wusste, wie sehr ich Zabaglione liebe – z. B. aus diversen Fertig-Desserts oder aus der Eisdiele – stand für mich fest, dass es nicht mehr allzu lange dauern würde, bis ich sie endlich ausprobieren würde. Das Lieblingsdessert muss schließlich selbstgemacht sein, da kann man nicht immer auf ein Fertigprodukt zurückgreifen. So glaubt einem doch niemand, dass es überhaupt das Lieblignsdessert sein soll!

Als wir schließlich beim nächsten Wasser-Einkauf im Getränkemarkt durch die Gänge schlenderten, stand sie plötzlich vor mir im Regal. Eine Flasche Marsala Wein. Kaum zu übersehen, da witzigerweise noch ein großer Holzlöffel an die Flasche geklemmt war. Als hätte sie mich gerufen: „nimm mich mit und mache Zabaglione aus mir“.

Zu Hause angekommen habe ich sofort losgelegt. Es wurden diverse Rezepte verglichen, ausprobiert und verändert, bis ich mich friedlich zurück lehnen und von mir behaupten konnte, dass ich sie endlich gefunden habe. Die perfekte Zabaglione Rezeptur! Die möchte ich euch nun natürlich nicht vorenthalten und ich hoffe sehr, das euch die Zabaglione oder Zabaione Creme genauso gut schmeckt wie uns!

 

zabaglione rezept, zabaglione creme, zabaglione selber machen, zabaione rezept, dessert im glas, nachtisch im glas

 

» Zabaglione Rezept – schnelle Zabaione Creme selber machen «

Zutaten:

6 Eigelbe – 70g Zucker – 1 Prise Salz – 6 EL Marsala – 1 EL Rum

1 Tonkabohne oder etwas gemahlene Vanille zum Aromatisieren – 200g Sahne

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten     Kühlzeit: mind. 2 Stunden     Menge: für 3-4 Dessertgläser     Schwierigkeit: ♥ 

 

1 Die Eigelbe werden in eine große, hitzebeständige Rührschüssel gefüllt und mit der Prise Salz und dem Zucker verrührt. Der Rum wird mit dem Marsala Wein vermengt. Wer übrigens keinen Rum zu Hause hat, muss diesen nicht unbedingt kaufen, da ihr diesen auch durch einen Löffel Marsala ersetzen könnt. Da wir immer etwas Rum zum Kochen und Backen zu Hause haben, muss dieser auch immer bei uns rein – Rum hat einfach ein tolles Aroma für solche Desserts. Trotzdem ist der Marsala hier die wichtigere Zutat, die für den Zabaglione Geschmack sorgt.

2 Die Eigelbe können optional auch etwas aromatisieren werden, beispielsweise mit einer geriebenen Tonkabohne oder gemahlener Vanille. Beides könnte auch weggelassen werden, doch gerade die Tonkabohne passt perfekt zur Zabagione und gibt einen wirklich herrlichen Geschmack. Wer die Bohne noch nicht kennt – sie schmeckt vanillig, aber noch besser und feiner als normale Vanille 🙂

3 Die Rührschüssel wird nun über ein Wasserbad gestellt. Bereitet dazu einen Topf mit etwas Wasser vor, stellt diesen bei mittlerer Hitze auf den Herd und stellt eure Rührschüssel darüber, sodass die Eigelbe nur durch den Wasserdampf erhitzt werden. Der Schüsselboden darf nicht mit dem Wasser in Berührung kommen!

zabaglione rezept, zabaglione, nachtisch im glas, dessert im glas, schaumcreme selber machen, alkoholische desserts, marsala rezepte

4 Sobald die Rührschüssel über dem Wasserbad steht, müsst ihr die Eigelbe immer gut umrühren! Die Masse sollte dauerhaft in Bewegung bleiben, damit die Eier nicht plötzlich gerinnen und ihr Rührei in eurer Schüssel habt.

5 Nach ca. 10 Minuten sollte die Eimasse deutlich heller und cremiger geworden sein. Nun kann die Marsala-Rum-Mischung zu kleinen Schlücken hinzugefügt werden. Währenddessen wird immer weiter gerührt. Sobald der ganze Alkohol verarbeitet ist, sollte die Masse für weitere 5 Minuten über dem Wasserbad gerührt werden.

6 Die heiße Masse wird als Nächstes entweder in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät kalt geschlagen. Es muss also lediglich solange gemixt werden, bis die Zabaglione Creme kalt ist und wir sie in den Kühlschrank stellen können.

7 Damit wäre die originale Zabaglione Creme fertig. Da sie aber sehr mächtig schmeckt und wir von der Menge her nicht allzu bei raus bekommen, schlage ich mir gerne noch 200g kalte Sahne auf, bis sie fest, aber noch leicht cremig ist. Die Sahne hebe ich anschließend unter die ausgekühlte Creme, und schon ist sie wesentlich lockerer als vorher.

8 Zuletzt wird die Creme in Dessertgläser oder eine groß Dessertschüssel gefüllt. Stellt die Creme für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank und dekoriert sie ggf. mit Schokoraspeln, frischen Früchten oder Sahnehäubchen. Ihr könnt sie als ganzes Dessert servieren oder z. B. auch als Topping für Eis- und Joghurtspeisen.

zabaione rezept, zabaione creme, zabaione selber machen, zabaione rezept, dessert im glas, nachtisch im glas

Viel Spaß beim Ausprobieren und liebste Grüße,

eure Äna

 

 

Empfohlene Materialien für dieses Rezept
Print Friendly

Pin It on Pinterest

Shares
Share This