Ostern steht vor der Tür – juhu, wieder ein paar Feiertage, an denen man es sich richtig gut gehen lassen kann. Da darf eine kleine, süße Köstlichkeit natürlich auch nicht fehlen 😉

Schon seit einigen Wochen hat das Ostersortiment seinen Platz in den Geschäften gefunden, und ich als absoluter Eierlikör-Liebhaber habe mich wie jedes Jahr auf die kleinen Eierlikör Röllchen gestürzt. Ich gebe es zu – ich bin ihnen verfallen! Doch leider sind mir die fertig gekauften Röllchen viel zu süß, weshalb ich einfach mal den Versuch gewagt habe, diese kleinen Törtchen selbst zu backen. Es ist nicht einmal super aufwendig und ging auch relativ fix – zudem kann man selbst entscheiden, wie viel Eierlikörgeschmack man mit drin haben möchte oder ob man sogar gänzlich darauf verzichten möchte.

Letztendlich sind die selbstgemachten Eierlikör Röllchen wirklich traumhaft lecker geworden. Der Biskuit ist schön luftig und leicht, man hat einen sehr angenehmen Eierlikörgeschmack, der nicht zu penetrant durch kommt, und die Sahnecreme mildert die Süße des Marzipans perfekt ab.

» Eierlikör Röllchen selber machen | Nachtisch zu Ostern «

 

Zutaten:

3 Eier – 50ml Eierlikör – 100g Zucker – 120g Mehl – 1 Prise Salz – 50ml Eierlikör zum Bestreichen

Sahnefüllung:

200g Sahne – 2 Pck. Sahnefestiger – 2 EL Puderzucker

Dekoration:

200g Marzipanrohmasse – ca. 200g Puderzucker – gelbe Lebensmittelfarbe – 200g Kuchenglasur

Arbeitszeit: ca. 60 Minuten     Backzeit: 10 Minuten     Kühlzeit: mind. 2 1/2 Stunden     Menge: für ca. 12 Stück     Schwierigkeit: ♥ 

 

1 Die Eier, die unbedingt auf Raumtemperatur sein sollten, werden kurz mit der Prise Salz verquirlt. Anschließend wird der Zucker hinzu gerieselt und die Eier werden ca. 5 Minuten lang cremig hell aufgeschlagen.

2 Fügt nun zunächst den Eierlikör hinzu, anschließend das Mehl. Verrührt die Zutaten ordentich miteinandner und verstreicht die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech. Backt den Biskuit bei 175°C Ober- und Unterhitze für ca. 10 Minuten im vorgeheizten Backofen.

3 Lasst den Biskuit auskühlen und schneidet kleine, gleichmäßige Rechtecke daraus (z.b. 7cm x 3,5cm). Pro Eierlikör Röllchen werden 2 Biskuitböden benötigt.

 

eierlikör törtchen selber machen, törtchen backen, törtchen selber machen, kleine kuchen, backen, seber machen, eierlikör rezepte, eierlikörkuchen rezept

 

4 Streicht die Biskuitstücke mit Eierlikör ein und stellt sie kurz beiseite, damit der Likör in den Biskuit ziehen kann.

5 Für die Füllung wie die Sahne, die gut gekühlt sein sollte, mit dem Puderzucker und Sahnefestiger steifgeschlagen. Mixt aber nur solange, bis die Konsistenz der Sahne noch etwas cremig ist.

6 Bestreicht die Hälfte eurer Biskuitböden mit der Sahne, und stellt die Böden, sowie die Sahne für 30 Minuten in den Kühlschrank.

7 Nach dem Kühlen werden die restlichen Biskuitböden auf die bestrichenen Biskuits gesetzt und leicht angedrückt. Bestreicht die Törtchen nun von außen nochmals dünn mit der Sahne und stellt sie für mindestens 2 Stunde in den Kühlschrank.

8 Danach wird der Marzipanüberzug vorbereitet. Knetet dazu nach und nach etwas Puderzucker unter die Marzipanrohmasse, bis diese nicht mehr so stark an den Händen klebt und auch deutlich geschmeidiger geworden ist.

 

eierlikör röllchen selber machen, eierlikör kuchen backen, eierlikör törtchen, eierlikörkuchen backen, rezept, rezepte, kuchen rezepte, zu ostern, nachtisch, ostern

 

9 Rollt das Marzipan nun auf ausreichend Puderzucker aus und streut auch auf der Oberfläche genug aus, damit der Ausrollstab nicht kleben bleibt. Achtet darauf, dass ihr die Marzipandecke immer etwas anheben und schieben könnt – sie darf nicht an der Arbeitsfläche kleben bleiben. Ansonsten benötigt ihr mehr Puderzucker.

10 Schiebt eine Schneideunterlage unter die Marzipandecke und wischt ggf. Puderzuckerreste mit einem Küchenpapier ab. Nun müssen wir passende Marzipan-Rechtecke ausschneiden, die um unsere Eierlikör Röllchen passen. Die Seiten müssen dementsprechend genauso lang wie die Törtchen sein (bei mit 7cm) und für die Breite rechnet ihr 2x die Törtchenhöhe plus die Breite (bei mir 3,5cm für die Breite und 2x 2cm für die Höhe).

11 Legt die zugeschnittenen Marzipan-Rechtecke über eure Törtchen und streicht zuerst die Oberfläche glatt, anschließend die Seiten.

12 Bereitet euch nun die Kuchenglasur vor, die ihr nach Packungsanweisung erwärmt, dann aber etwas abkühlen lasst, damit sie nicht mehr ganz so heiß ist und die Sahne schmilzt. Dann können die Eierlikör Röllchen mit den Seiten in die Glasur getunkt werden. Dadurch wird gleichzeitig das Marzipan umschlossen und es löst sich nicht von unseren Törtchen. Nach Wunsch könnt ihr auch den Boden der Küchlein in die Glasur tunken.

13 Die Röllchen sind im Kühlschrank ca. 4 Tage haltbar – falls sie überhaupt so lange überleben 🙂

 

eierlikör röllchen, eierlikör kuchen, eierlikör rezepte, rezepte mit eierlikör, marzipan röllchen, selber machen, backen, ostern, osterrezepte, oster rezepte, törtchen backen

 

Viel Spaß bei der Ostereier Suche und liebste Grüße,

eure Äna

Print Friendly

Pin It on Pinterest

Shares
Share This