Wer sich gerne ein wenig Sonne für zu Hause wünscht, sollte unbedingt diesen grandiosen Buttermilch Zitronenkuchen ausprobieren. Dieser bringt auch gleich alles mit, was man bei gutem Wetter braucht: einen leichten, lockeren Zitronenboden, eine frische, süß-säuerliche Lemon Curd Schicht, die definitiv für gute Laune sorgt, sowie eine Baiserschicht, die den Kuchen geschmacklich perfekt abrundet.

Die Zubereitung ist ganz einfach und lässt sich auch wunderbar abwandeln. Wenn es mal schneller gehen muss, könnt ihr beispielsweise nur den Buttermilch-Zitronenkuchen backen und diesen mit einem Zuckerguss dekorieren. Oder mit der doppelten Menge könnt ihr einfach einen ganzen Blechkuchen zubereiten. Da der Kuchenboden auch stabil genug ist, um ihn zu stapeln, ließe sich daraus ebenso eine Torte machen.

Probiert das Rezept einfach aus und postet eure Kuchenkreationen mit dem Hashtag #absolutelebenslust auf den Socialen Netzwerken 🙂 Ich bin schon sehr auf euer Feedback gespannt!

einfache kuchenrezepte, deutsche foodblogger, foodblogger, kuchenrezepte eifnach, kuchenrezepte schnell, leckere kuchen

» Buttermilch Zitronenkuchen mit Lemon Curd & Baiser «

 

Zutaten Zitronenkuchen:

100 g Butter (Zimmertemperatur) – 1 Prise Salz – 125 g Zucker – 3 Eier (Raumtemperatur) – 1 große Bio Zitrone

100ml Buttermilch – 230 g Mehl – 1TL Backpulver – 1TL Natron

Dekoration:

ca. 4 gehäufte EL Lemon Curd – 3 Eiweiße – 1 Prise Salz – 150g Zucker

Arbeitszeit: ca. 60 Minuten     Backzeit: ca. 30 Minuten     Menge: für eine 18-20er Form     Schwierigkeit:  

 

1 Die Butter wird kurz mit der Prise Salz in einer Rührschüssel vermixt. Fügt anschließend den Zucker hinzu und rührt solange weiter, bis die Butter cremig wird.

2 Nun wird ein Ei nach dem anderen zur Masse hinzugegeben, wobei jedes Ei zunächst vollständig unter die Butter gearbeitet werden muss, bevor das nächst dazu kann.

3 Die Zitrone wird heiß abgewaschen. Reibt die äußerste, gelbe Schale ab und fügt sie zur Butter. Die Zitrone kann danach halbiert ausgepresst werden.

 

buttermilchkuchen, zitronenkuchen, buttermilch zitronenkuchen, buttermilch zitronen kuchen, lemon curd kuchen, backen, rezepte, rezept

 

4 Jetzt werden die flüssigen Zutaten, Zitronensaft und Buttermilch, zur Butter gegeben und untergerührt. Die trockenen Zutaten, Mehl, Backpulver und Natron, werden in einer Schüssel grob miteinander vermengt und zum Schluss portionsweise unter den Teig gemixt.

Tipp: Das Natron reagiert mit der Säure der Zitrone und der Buttermilch und rundet diese geschmacklich ideal ab. Falls ihr aber mal kein Natron im Haus haben solltet, könnt ihr es auch alternativ durch die gleiche menge Backpulver ersetzen.

5 Verteilt den Teig in einer 18-20er Springform und backt ihn bei 175°C Ober- und Unterhitze für ca. 30 Minuten im vorgeheizten Backofen. Kontrolliert das Backergebnis mit der Stäbchenprobe.

6 Lasst den Kuchen nach dem Backen auskühlen und setzt ihn auf eine Tortenplatte o.Ä. um.

 

lemon curd kuchen rezept, lemon curd kuchen backen, zitronen buttermilch kuchen, backen, rezept, buttermilchkuchen rezet, schnelle kuchenrezepte

 

7 Nun werden 2-3 EL Lemon Curd in einem Topf erhitzt, damit dieses etwas flüssiger wird. Damit bestreichen wir dünn die gesamte Oberfläche unseres Kuchens, um ihn lange saftig zu halten. Stellt den Zitronenkuchen kurz beiseite und bereitet in dieser Zeit das Baiser vor.

8 Hierzu werden 3 sauber getrennte Eiweiße in einer großen Rührschüssel mit der Prise Saz verquirlt. Fügt den Zucker hinzu und erhitzt die Schüssel für ca. 8 Minuten über einem Wasserbad auf dem Herd. Rührt dabei stetig um, damit das Eiweiß nicht fest wird. Sobald sich die Zuckerkristalle vollständig im Eiweiß aufgelöst haben und die Masse deutlich heller geworden ist, nehmen wir die Schüssel vom Wasserbad herunter.

9 Die heißen Eiweiße werden mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät solange steif geschlagen, bis sie auf Raumtemperatur auskühlen und glänzende Spitzen ziehen. Hierzu könnt ihr den Rührhaken in den Eischnee tunken und beobachten, ob standfeste Spitzen zu sehen sind.

 

zitronenkuchen mit lemon curd, zitronenkuchen mit buttermilch, zitronenkuchen backen, kuchenrezepte, leckere kuchenrezepte

 

10 Füllt das Baiser in einen Spritzbeutel mit beliebiger Tülle ein.

11 Die erste Lemon Curd Schicht auf dem Kuchen sollte mittlerweile angetrocknet sein. Für ein intensiveres Zitronenaroma wird nochmals etwas Lemon Curd mittig auf dem Kuchen verstrichen. Lasst hier nur ca. 2cm Platz zum Rand, damit das Baiser am Kuchen haften kann.

12 Zuletzt wird die Kuchenoberfläche mit dem Baiser dekoriert, ich habe beispielsweise mehrere, kleine Tupfen aufgespritzt. Wer möchte, kann das Baiser noch abflämmen oder die Kuchenoberfläche mit Zitronenabrieb dekorieren.

 

lemon curd kuchen, lemon curd torte, kuchen rezepte, kuchen backen, torte backen, torten backen, zitronenkuchen, backen, selber machen, rezept, baiser

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und liebste Grüße,

eure Äna

 

 

Empfohlene Materialien für dieses Rezept
Print Friendly

Pin It on Pinterest

Shares
Share This