Vanilleextrakt ist zum Backen und viele anderen Leckereien absolut ein Muss! Vor allem Vanilleteige lassen sich damit wunderbar aromatisieren, aber auch diverse Tortenfüllungen und andere Desserts.

Es ist auch wirklich ganz einfach, solch ein Vanilleextrakt selbst zuzubereiten, ohne dass ihr viele Zutaten braucht. Es gibt Rezeptvarianten, bei denen Vanilleschoten einfach mit Alkohol übergossen werden. Das habe ich auch schon etliche Male ausprobiert – es klappt super, eignet sich aber nur zum Backen, weil hier der Alkohol im Ofen verdampfen kann. In anderen Süßspeisen bleib ein leichter, alkoholischer Nachgeschmack erhalten. Weiterhin ist die Variante mit dem Alkohol sehr flüssig, was sich nicht immer mit allen Cremefüllungen verträgt.

Deshalb gibt es heute die alkoholfreie Variante von mir, die aber ebenso einfach gemacht ist! Die einzig ’spezielle‘ Zutat ist das Glycerin, welches ihr entweder günstig im Internet oder zur Not auch in der Apotheke kaufen könnt. Achtet beim Kauf nur darauf, dass es in Lebensmittelqualität ist.

Letztendlich könntet ihr auch auf das Glycerin verzichten und es stattdessen durch die gleiche Menge an Zuckerrübensirup ersetzen. Jedoch sorgt es für eine geschmeidige Konsistenz, was gerade beim Aromatisieren von Cremefüllungen von Vorteil ist. Zusätzlich hilft es, dass euer Vanilleextrakt nicht mit der Zeit kristallisiert – ähnlich wie bei einem Honig, der etwas länger offen ist. Sollte euch das trotzdem einmal passieren, müsst ihr die Flüssigkeit nur wieder ein bisschen erwärmen 🙂

Außerdem ist das selbstgemachte Vanilleextrakt ewig haltbar, da durch den enthaltenen Zucker kein Nährboden für Bakterien geschaffen ist.

 

 

» Vanilleextrakt selber machen – ohne Alkohol «

 

Zutaten:

200ml Wasser – 200ml hellen Zuckerrübensirup – 6-8 Vanilleschoten – 100ml Glycerin

Arbeitszeit: ca. 15 Minuten    Zeit zum Ziehen: mind. 2 Wochen     Menge: für ca. 500ml     Schwierigkeit: • • • •

1 Füllt zunächst das Wasser, den Zuckerrübensirup und das Glycerin in einen Topf.

2 Halbiert die Vanilleschoten nun längs und kratzt mit der Rückseite eures Messers das Vanillemark heraus, welches ihr ebenfalls in den Topf fügt. Die verbrauchten Vanilleschoten werden zum Schluss nochmals halbiert, damit die Stücke etwas kleiner werden. Fügt sie auch wieder in euren Topf und kocht die Masse für ein paar Minuten auf.

 

vanilleextrakt selber machen, vanilleextrakt selber herstellen, vanilleextrakt kaufen, vanilleschoten verwerten, vanilleschoten rezepte

 

3 Sobald das Vanillemark sich gleichmäßig im Sirup verteilt hat, könnt ihr das fertige Vanilleextrakt samt der Vanilleschoten in ein 500ml Schraubglas füllen und verschließen.

4 Lasst das Glas auf Raumtemperatur auskühlen, bevor ihr es für mindestens zwei Wochen in den Kühlschrank stellt. Schüttelt das Glas dabei täglich, damit sich das Aroma voll entfalten kann.

5 Nach dem Durchziehen könnt ihr das Vanilleextrakt auch in eine kleinere Flasche abfüllen. So könnt ihr es besser zum Backen dosieren, und habt auch gleichzeitig noch einen Vorrat im Schraubglas, der solange weiter durchziehen kann, bis ihr euer Fläschchen wieder ein wenig auffüllen wollt.

 

vanilleextrakt, vanilleextrakt ohne alkohol, selber machen, anleitung, vanilleextrakt selber machen

 

Viel Freude beim Ausprobieren und Backen und die allerliebsten Grüße,

eure Äna

 

 

Empfohlene Materialien für dieses Rezept
Print Friendly

Pin It on Pinterest

Shares
Share This