Mittlerweile kenn doch sicherlich jeder das neue Kult Getränk „Mango Lassi“. Und alle Fans dieses Getränks dürfen sich jetzt freuen, denn es gibt es fruchtige Mango Joghurt Torte, die fast genauso wie ein Mango Lassi als Kuchen schmeckt. Genial, oder? 😀

 

mango joghurt torte, mango torte, joghurt torte, ohne gelatine, torten selber backen, tortenrezepte, sommer, leichte torten, leichte kuchen

 

» Mango Joghurt Torte backen – frische Tortenrezepte «

 

Zutaten:

Tortenboden:

3 Eier – 80g Zucker – 2 EL Vanillezucker – 50ml Öl – 50ml Milch

130g Mehl – 1,5 TL Backpulver – 1 Prise Salz

Mango Füllung:

2 Mangos – 250g Buttermilch – 500g Naturjoghurt – 80g Zucker

2 Pck. Agartine – Deko (z.B. Mandeln, Pistazien, Kuvertüre)

Arbeitszeit: ca. 40 Minuten     Kühlzeit: mind. 3 Stunden     Backzeit: ca. 35 Minuten

Menge: für eine 24er Form     Schwierigkeit: ♥  

Tortenböden:

1 Die Eier, die Raumtemperatur haben sollten, werden kurz mit der Prise Salz schaumig aufgeschlagen. Rieselt den Zucker hinzu und mixt die Masse weiterhin für 10 Minuten cremig hell auf.

2 Vermengt das Backpulver zum Mehl. Fügt die flüssigen Zutaten, also die Milch und das Öl, zur Masse, lasst sie kurz unterrühren und fügt zuletzt das Mehl hinzu. Mixt alles so kurz wie möglich durch und verteilt die Masse in einem 24er Tortenring oder in einer Springform.

3 Backt den Kuchenboden bei 175°C Ober- und Unterhitze für ca. 35 Minuten im vorgeheizten Backofen, lasst ihn anschließend gänzlich auskühlen und schneidet daraus 2 Tortenböden.

 

mango torte backen, mango rezepte, mango joghurt torte, joghurt torte, ohne gelatine, fruchtige tortenrezepte, leichte tortenrezepte, torten seber machen

 

Mango Füllung:

1 Die Mangos werden am Kern entlang halbiert. Das Fruchtfleisch lässt sich mit einem Löffel von der Schale lösen und dann schneidet ihr diese Stücke ggf. noch etwas klein und sammelt sie in einem hohen Gefäß. Nun werden die Mangos zu einem feinen Mus püriert.

2 Gebt den Zucker, sowie das Agartinepulver in einen Topf und verrührt alles grob. Hier kommen das Mangopürree, die Buttermilch und 3/4 des Joghurts hinzu. Verrührt alles und lasst es auf dem Herd aufkochen.

Tipp: Bei Agartine muss die Flüssigkeit auf dem Topf wirklich 2 Minuten lang kochen, damit sie später gelieren kann! Andernfalls kann es sein, dass ihr die Torte auch flüssig aus dem Kühlschrank holt.

3 Nachdem die Flüssigkeit lang genug aufgekocht wurde, nehmt ihr sie vom Herd und lasst sie kurz auskühlen, bevor ihr den restlichen Joghurt unterrührt. Lasst die Füllung so nochmal für 15-30 Minuten auskühlen, bis die Konsistenz leicht dickflüssig wird.

4 Den ersten Tortenboden legt ihr euch nun auf einen Teller oder eine Platte und legt den Tortenring wieder herum. Ist die Mango Füllung dann nicht mehr allzu flüssig, füllt ihr 3/4 der Menge auf den ersten Tortenboden. Hier legt ihr nun den zweiten Tortenboden auf und drückt ihn vorsichtig fest. Die restliche Füllung kann auf dem Deckel verteilt werden. So geht es nun für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank.

5 Nach dem Kühlen wird vorsichtig und langsam der Tortenring nach oben hin abgezogen. Die Torte ist nun fest und kann nach Wünschen dekoriert werden, wie beispielsweise mit Mandeln, gehackten Pistazien oder geschmolzener Kuvertüre.

 

mango torte backen, mango torte, mango joghurt torte, mango lassi torte, ohne gelatine, torten selber machen, torten rezepte, torte backen

 

Viel Spaß beim Backen und liebste Grüße,

eure Äna

Empfohlene Materialien für dieses Rezept
Print Friendly

Pin It on Pinterest

Shares
Share This