Ein Russischer Zupfkuchen bietet die perfekte Kombination aus Käsekuchen und Schokolade. Der Kuchen zergeht förmlich auf der Zunge und schmeckt einfach fantastisch lecker! Für mehr Hmm-Momente im Leben genau das Richtige 😀

 

» Russischer Zupfkuchen Rezept – einfache Kuchenrezepte «

 

Zutaten:

Mürbeteig:

230g Mehl – 100g Butter – 50g Zucker – 1 Ei – 20g Backkakao – 1/2 TL Backpulver

Käsekuchen:

1kg Quark – 4 Eier – 100g Zucker – 1 Vanilleschote – 1 EL Vanillezucker – 80g Speisestärke – 250g zerlassene Butter

Arbeitszeit: ca. 40 Minuten     Kühlzeit: mind. 30 Minuten     Backzeit: ca. 35 Minuten

Menge: für eine 26er Form     Schwierigkeit: ♥  

Mürbeteig:

1 Die Butter, die auf Raumtemperatur sein sollte, wird in einer Rührschüssel kurz mit dem Zucker verrührt. Fügt die trockenen Zutaten hinzu, also den Kakao, das Mehl und das Backpulver. Verrührt alles kurz und schlagt das Ei dazu. Mixt die Masse weiterhin mit einem Knethaken durch, bis alle Teigkrümel gleichmäßig angefeuchtet sind.

2 Verknetet die Krümel auf der Arbeitsfläche zu einer geschmeidigen Kugel. Teilt die Kugel in zwei Hälften. Eine Hälfte drückt ihr an den Boden eurer Springform. Die zweite Hälfte wird nochmals halbiert. Aus einem Stück rollt ihr eine längliche Rolle und formt daraus den Rand in der Springform. Stellt die Springform, genauso wie das letzte kleine Stück vom Mürbeteig für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank.

3 Bleibt etwas Teig übrig oder ist euch ein gewöhnlicher Zupfkuchen zu langweilig, könnt ihr daraus auch kleine Zupfmuffins backen! Diese werden nach dem gleichen Prinzip zubereitet.

 

russischer zupfkuchen rezept, russischer zupfkuchen, russischer zupfkuchen backen, zupfkuchen rezepte, zupfkuchen rezept, zupfkuchen backen, muffins, blech

 

Käsekuchen:

1 Der Quark wird in eine Rührschüssel gefüllt. Fügt das herausgekratzte Mark der Vanilleschote hinzu, ebenso wie den Zucker, und verrührt alles miteinander. Fügt die Eier hinzu, die ihr ebenfalls einrühren lasst, bevor zuletzt die zerlassene Butter und die Speisestärke untergerührt werden können.

2 Holt den Mürbeteig nach 30 Minuten aus dem Kühlschrank und stecht mit einer Gabel in den Boden ein. Füllt die Käsekuchenfüllung hinein und zupft aus dem letzten kleinen Stück Mürbeteig kleine Teigstücke, die ihr auf der Oberfläche verteilt.

Tipp: Für ein wenig mehr Schokogenuss müssen die Mürbeteigstücke nicht unbedingt flach geformt werden, sondern können nach unten hin etwas lang gezogen werden, sodass quasi ein kleinere „Haken“ entsteht. Drückt die Teigstücke mit dem Haken nach unten in den Käsekuchen. So habt ihr auch im Kuchen etwas mehr Schokolade.

3 Stellt die Form bei 175°C Ober- und Unterhitze für ca. 35 Minuten in den vorgeheizten Backofen, bis die Füllung nicht mehr wabbelt, wenn ihr an der Form rüttelt. Lasst den Kuchen so komplett auskühlen, bevor ihr die Springform löst und den Kuchen serviert.

 

russischer zupfkuchen rezept, russischer zupfkuchen backen, russischer zupfkuchen, zupfkuchen rezepte, zupfkuchen rezept, einfach, schnell

 

Viel Freude beim Genießen und liebste Grüße,

eure Äna

Print Friendly

Pin It on Pinterest

Shares
Share This