Dieses beerige Törtchen sieht nicht nur optisch klasse aus, sondern schmeckt auch himmlisch lecker! Der Nussboden ist schön luftig und leicht und die Quarkcreme schmeckt unwiderstehlich fruchtig frisch. Eine erfrischende Torte für den Frühling und Sommer, auch auch ein echter Geheimtipp zum bevorstehenden Muttertag!

beerentorte, torten rezepte, torte backen, geburtstagstorte backen, muttertagstorte backen, muttertagskuchen backen

» Beeren Torte backen – Quarktorte Rezept zum Muttertag «

 

Zutaten:

Nussboden Rezept:

3 Eier – 60g Zucker – 30g gemahlene Haselnüsse – 10g Wasser – 50g Mehl

1/2 TL Backpulver – 1 Prise Salz – 1 TL Backkakao

Quarkcreme:

300g Tiefkühlbeeren – 500g Quark – 60g Speisestärke – 50g Zucker

200g Sahne – 1 EL Vanillezucker – 2 Pck. Sahnesteif

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten     Kühlzeit: insgesamt 4 Stunde     Backzeit: ca. 25 Minuten

Menge: für eine 18er Form     Schwierigkeit:  

 

Nussboden Rezept:

1 Die Eier werden sauber getrennt. Die Eiweiße werden mit der Prise Salz kurz aufgeschlagen, bevor die Hälfte des Zuckers hinzugerieselt wird. Ist der Eischnee schön fest, wird er in eine zweite Schüssel umgefüllt und kalt gestellt.

2 In derselben Rührschüssel werden nun die Eigelbe mit dem restlichen Zucker cremig aufgeschlagen. Die gemahlenen Nüsse werden mit dem Wasser angefeuchtet, und das Backpulver wird unter das Mehl gemischt.

3 Sind die Eigelbe cremig gerührt, können die gemahlenen Nüsse kurz untergerührt werden. Nun wird der Eischnee in etwa 3 Portionen unter die Masse gezogenen. Zuletzt wird das Mehl in 2 Portionen zur Masse gesiebt und untergehoben. Verstreicht den Teig in einer 18er Springform und backt ihn bei 175°C Ober- und Unterhitze für 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen.

4 Lasst den Biskuit auskühlen und schneidet ihn in zwei Tortenböden.

 

beerenkuchen rezept, beerenkuchen backen, fruchtige torten backen, fruchtige kuchen backen, kuchenrezepte, schnell und einfach

 

Beeren Quarkcreme:

1 Die Beeren sollten etwas antauen und werden in einem hohen Gefäß püriert. Nach Geschmack könnt ihr das Püree durch ein Sieb streichen. Füllt das Püree in einen Topf und vermengt es mit dem Zucker, sowie der Speisestärke. Fügt noch etwas weniger als die Hälfte vom Quark hinzu und kocht die Creme auf dem Herd auf, bis ein Pudding entsteht. In den heißen Pudding wird zuletzt der restliche Quark eingerührt und die Creme muss vollständig auskühlen.

Tipp: Damit die Creme keine Haut beim Auskühlen bildet, kann die Oberfläche mit einem Stück Frischhaltefolie bedeckt werden.

2 Ist die Creme ausgekühlt, wird die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnefestiger steif geschlagen. Fügt zu Beginn erst die Hälfte des Sahnefestigers hinzu, der Rest folgt, sobald die Sahne etwas dickflüssiger wird.

3 Hebt die feste Sahne in 2-3 Portionen unter die Quarkcreme. Zum Füllen der Torte wird der Tortenring wieder um den ersten Biskuit gelegt. Verstreicht darauf eine großzügige Portion der Creme und legt den zweiten Tortenboden auf. Der Deckel kann ebenfalls mit Creme eingestrichen werden. Stellt die Torte für 1 Stunde in den Kühlschrank.

4 Nach dem Kühlen wird der Tortenring abgezogen und die Ränder können mit der restlichen Quarkcreme eingestrichen werden. Seid ihr mit dem Ergebnis zufrieden, muss die Torte für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank. Zuletzt kann sie nach Wunsch dekoriert werden.

 

beerentorte, beerentorte backen, fruchtige kuchen, fruchtige torten, torten rezepte, kuchen rezepte, backen, muttertagstorte, muttertagskuchen

 

Viel Spaß beim Schnabulieren und liebste Grüße,

eure Äna

Print Friendly

Pin It on Pinterest

Shares
Share This