Das grüne Pesto Genovese ist wohl eines der beliebtesten Pesto Sorten überhaupt. Es ist schnell und einfach zuzubereiten und schmeckt frisch gemacht einfach am besten! Es können sogar einige Superfoods mit untergebracht werden, wie beispielsweise Hanföl, Hanfsamen oder andere gesunde Nüsse.

» Pesto Genovese Rezept – Pesto selber machen «

 

Zutaten:

2 Sträucher Basilikum – 50g Pinienkerne – 15g Sonnenblumenkerne

15g Parmesan – 2 Knoblauchzehen – 50ml Olivenöl – Pfeffer –

Arbeitszeit: ca. 15 Minuten     Menge: für ca. 200g Pesto     Schwierigkeit: ♥  • • •

 

1 Die Pinien- und Sonnenblumenkerne werden in einer Pfanne angeröstet. Alternativ können auch andere Nüsse nach Geschmack verwendet werden. Das Basilikum wird gepflückt und gewaschen. Tupft es mit einem Tuch trocken.

2 Alle Zutaten werden nun miteinander püriert. Fügt das Öl nach und nach hinzu, um die Konsistenz zu beobachten. Hier kann auch gerne ein anderes, hochwertiges Öl verwendet werden, wie beispielsweise Hanföl. Dieses eignet sich super für kalte Speisen und ist unglaublich gesund. Vor allem Vegetarier und Veganer können mit Hanföl auf eine einfache Weise Omega-3 Fettsäuren zu sich nehmen. Doch das sind noch längst nicht alle gesunden Eigenschaften von Hanföl!

3 Schmeckt mit Pfeffer und ggf. Salz nach – jedoch wird der Parmesan schon salzig sein! Für die vegane Alternative kann der Käse auch weggelassen werden.

Tipp: Wenn ihr nicht allzu viel Basilikum zu Hause habt oder eine Nussallergie, könnt ihr die Konsistenz des Pestos mit ein paar Haferflocken eindicken. Fügt diese dazu pur oder leicht angeröstet zum Pesto und püriert sie mit. Schmeckt nochmals ab.

4 Das Pesto kann nun mit eurer Lieblingspasta serviert werden. Möchtet ihr es im Kühlschrank lagern, bedeckt es zum Schluss ca. 1cm hoch mit Olivenöl, um es länger haltbar zu machen. Im Kühlschrank hält es sich so 7-10 Tage.

 

pesto rezepte, pesto selber machen, pesto ideen, pesto genovese selber machen, pesto genovese rezept, grünes pesto, selber machen, rezept

 

Viel Spaß beim Kochen und liebste Grüße,

eure Äna

Print Friendly

Pin It on Pinterest

Shares
Share This