Das perfekte Risotto bedarf keiner ewig langen Kochzeit und ist sogar schon nach ca. 25 Minuten Kochzeit fertig. Die Zutaten lassen sich nach Geschmack variieren und man braucht auch keine Fertigbrühe, um ein trotzdem aromatisches Gericht zu zaubern.

Empfehlenswert ist eine selbergemachte Gemüsebrühe oder aber ihr würzt selbst und verwendet einfach lauwarmes Wasser. Durch die Gewürze, Kräuter und Nüsse schmeckt das Risotto auch ohne Brühe sehr aromatisch. Wer doch lieber eine Fertig Gemüsebrühe verwenden möchte, sollte nur darauf achten, dass diese kein Glutamat bzw. Hefeextrakt enthält!

 

» Kräuter Risotto Rezept – vegetarische & vegane Rezepte «

 

Zutaten:

300g Risottoreis – 1 rote Zwiebel – 800ml Wasser oder 800ml Brühe – 1 Bund Petersilie

1 Hand voll Rucola – 1 Schälchen Kresse – 1 Spritzer Zitronensaft – 1 Hand voll Nüsse nach Wahl

1-2 TL Pfeffer – 1 1/2 TL Salz – 70ml Weißwein zum Ablöschen (nach Geschmack)

Arbeitszeit: ca. 35 Minuten     Menge: für 3 Portionen     Schwierigkeit: ♥  • • •

 

1 Die Nüsse werden grob zerkleinert und in einer Pfanne angeröstet.

2 Die Kräuter, also die Petersilie, der Rucola und die Kresse, werden gehackt. Die Zwiebel wird in grobe Würfel geschnitten.

3 Die Zwiebelwürfel werden mit ein wenig Olivenöl in einem Topf glasig angebraten. Danach kann der Risottoreis hinzu, der ebenfalls für ca. 1 Minute lang mit angebraten wird. Dabei sollte stetig umgerührt werden.

4 Löscht das Risotto mit dem Weißwein ab. Wer keinen Alkohol verwenden möchte, kann mit einem Schluck Wasser ablöschen. Gleich darauf folgt die Hälfte der gehackten Kräuter.

Tipp: Wenn ihr Wasser verwendet und selbst würzt, müsst ihr nach jeder Wasserzugabe ein wenig würzen, damit auch alles in den Reis ziehen kann. Ein weitere Möglichkeit wäre, die Gewürze bereits im lauwarmen Wasser einzurühren.

4 Den Reis lasst ihr auf mittlerer Hitze langsam köcheln. Gebt dazu nach und nach etwas Wasser hinzu, bis der Reis gerade so damit bedeckt ist. Es kommt erst neues Wasser hinzu, wenn das vorherige gänzlich aufgenommen wurde. Rührt dabei auch stetig gut um, damit nichts anbrennt. Dadurch wird die Konsistenz schön cremig bzw. schlotzig, wie man das von Risotto so kennt.

5 Schmeckt zwischendurch immer ab, wie stark gewürzt ist, damit es nicht entweder zu fad oder auf der anderen Seite zu salzig wird.

6 Sobald ihr die letzte Portion Wasser zum Risotto hinzugebt, können die Nüsse hinzu. Sobald die Flüssigkeit fast vollkommen verschwunden ist, kommt die restliche Hälfte der Kräutern hinzu, sowie der Spritzer Zitronensaft. Alles wird nochmals abgeschmeckt und kann serviert werden.

 

risotto rezept, risotto rezepte, rezept des tages, was koche ich heute, vegetarische rezepte, risotto selber machen

 

Viel Spaß beim Kochen und liebste Grüße,

eure Äna

Print Friendly

Pin It on Pinterest

Shares
Share This