Pfifferlinge haben einen tollen würzigen und rustikalen Geschmack, der wunderbar in einer Gemüsepfanne zur Geltung kommt. Besonders gut passt hier auch der Dill zu den Pilzen. Dazu können Pasta, Bratkartoffeln oder auch Reis serviert werden. Die Zubereitung ist schnell gemacht und das Gericht sättigt lange.

 

» Gemüsepfanne mit Pfifferlingen und Zucchini – vegan / vegetarisch «

 

Zutaten:

250g Pfifferlinge – 1 Zucchini – 1 Zwiebel – 4 EL Tomatenmark – 1 EL Dill – Salz – Pfeffer

Arbeitszeit: ca. 10 Minuten     Kochzeit: ca. 15 Minuten     Schwierigkeit: • • • •

 

1 Die Zwiebel wird in Würfel geschnitten und in etwas Olivenöl angebraten.

2 Die Zucchini wird gewaschen und in Scheiben geschnitten. Die Scheiben werden anschließend geviertelt. Die Pfifferlinge werden geputzt.

Tipp: Pilze sollten nie mit Wasser gewaschen werden, da sie sich sonst mit Wasser vollsaugen. Ihr könnt den Schmutz einfach mit einem Messer oder einem Küchentuch abrubbeln.

3 Sobald die Zwiebeln glasig sind, werden die Pfifferlinge etwa 5 Minuten darin mitgebraten. Darauf folgen die Zucchinistücke und ihr kocht das Gemüse für weitere 5 Mintuen.

4 Das Tomatenmark wird mit 3-4 EL Wasser verdünnt, bis die Konsistenz cremig wird.

5 Sind die Zucchinis gar, wird mit Salz, Pfeffer und dem Dill gewürzt. Zuletzt wird die Tomatensoße hinzugegeben. Wer sich mehr Soße wünscht, kann bis zu 250ml Wasser hinzufügen. Die Soße muss dann nur nochmal aufkochen.

6 Serviert das Gemüse zu Pasta, Kartoffeln oder Reis.

 

gemüsepfanne rezept, mit zucchini, mit pfifferlingen, vegane rezepte, vegetarische rezepte, schnelle vegane rezepte, gesunde rezepte, einfache vegane gerichte, einfache vegetarische gerichte, pfifferlinge rezept,

 

Viel Spaß beim Kochen und liebste Grüße,

eure Äna

Print Friendly

Pin It on Pinterest

Shares
Share This